Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: d3con-Konferenz

  • Google, Facebook, Amazon: Braucht man mehr? Die Antwort lautet: „Ja!“

    Können es sich Marketing­verantwortliche heute leisten, davon auszugehen, dass lediglich drei Plattformen, welche jede für sich zwar über eine hohe Reichweite verfügt, bei denen es sich aber weitestgehend um geschlossene Systemen handelt, genügen? Um erfolgreiches Marketing zu betreiben, gewünschte Zielgruppen zu erreichen und weitere Erkenntnisse aus den Ergebnissen abzuleiten, braucht es viel mehr.

Anzeige

Digital

Stornos, Datenschutz und Kurzarbeit: Tipps für Firmen

Die Corona-Pandemie hat auch die hiesige Kommunikationsbranche fest im Griff. Martin Bonelli, Anwalt beim Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA), gibt Unternehmen und Agenturen Ratschläge zu den drängendsten rechtlichen Fragen. mehr…



Newsticker

Was der Deutsche Werberat beanstandet – und was nicht

Die Zahl der beim Deutschen Werberat eingegangenen Beschwerden hat sich 2019 drastisch erhöht.…

De’Longhi-CMO: “Wir kappen aktuell keine Marketing-Invests”

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie gehen auch am traditionsreichen Familienunternehmen De’Longhi aus dem Nordosten…

Gudmund Semb ist neuer CMO von Mann+Hummel

Gudmund Semb ist seit 1. April neuer Chief Marketing & Communications Officer bei…

Anzeige