Patagonia-Marketingchef: „Wir machen keine Anti-Werbung“