Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Bulli

  • Warum heißt die Marke so? Heute: Bulli

    Den "Bulli" von Volkswagen kennt fast jeder, aber das Unternehmen versieht erst seit der letzten Baureihe einige Ausführungen seines T6 offiziell mit dieser Bezeichnung. Obwohl der "VW-Bus" schon seit Jahrzehnten so genannt wird, besitzt Volkswagen die Markenrechte für diesen Namen erst seit 2005.

  • 70 Jahre Bulli: Es gibt nichts, was er nicht kann

    Der Bulli bietet Stoff für Geschichten aus allen Altersklassen. Er war Arbeitspferd in den Wirtschaftswunderjahren, später Hippie-Mobil in der Flower-Power-Zeit, bis heute ist er Urlaubsbegleiter und Familienkutsche. Jetzt wird der VW-Bus 70. Die Zukunft ist auch hier elektrisch - einige Unwägbarkeiten inklusive.

  • Der Kult-Bulli kommt zurück: Volkswagen werkelt an einer E-Version

    Bald ist es soweit und der originale VW-Transporter, der als Bulli Kult geworden ist, wird 70 Jahre alt. Da haut Volkswagen einen raus und will seinen Bulli mit Elektroantrieb in Serie bauen. 2022 soll es soweit sein

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Opel-Marketingchef: “Möchten einen Wow-Effekt hervorrufen”

Opel hat eine unkonventionelle Kampagne für den neuen Opel Mokka gestartet. Im Interview…

“Fliegender Start” für neuen Opel-Mutterkonzern Stellantis

Opel gehört nun zu einem globalen Hersteller, der auch den Fiat 500 oder…

Neuer DACH-Chef von Pinterest kommt von Google

Pinterest hat einen neuen Country Manager für die DACH-Region: Dr. Nikos Kotalakidis wird…

Anzeige