Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Bewegtbild

  • Wie stark ist die Schlagkraft mobil optimierter TV-Spots? GfK-Wirkungsstudie zeigt Erfolg crossmedialer Videokampagnen

    Wie stark ist die Wirkung von Videowerbung in TV und auf mobilen Endgeräten? Die Ergebnisse zeigt die Video-Impact-Studie von Facebook und der GfK. Jin Choi von Facebook fasst die wichtigsten Ergebnisse der Studie sowie sich daraus ergebende strategische Empfehlungen für Werbetreibende zusammen.

  • Optimal für Werbungtreibende: Social Media-Soaps erreichen immer mehr Userinnen in sozialen Netzwerken

    Die digitale Lifestyle-Brand miss schickte dieses Jahr zwei beste Freundinnen im Rahmen der Social Media-Soap #missBFF2017 auf eine dreimonatige Weltreise. Am 30. September ging das Influencer-Format mit Katharina und Valerie zu Ende. Social Media-Soaps sind die neueste Geheimwaffe vieler Marken, aber auch der Verlage. Die Soap "iam.serafina" erobert mittlerweile nicht mehr nur Snapchat sondern auch Youtube.

  • Jeder zweite Digital Native ist Bewegtbild-Heavy-User. Aber auch lineares TV ist bei Jungen nicht out

    Junge Menschen zwischen 14 und 20 wurden in einer fragmentierten digitalen Bewegtbild-Welt sozialisiert und haben die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichsten Streaming-Anbietern und Endgeräten zu wählen. Und dennoch schätzen 80 Prozent von ihnen das lineare Fernsehprogramm. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Demnach ist TV vor allem zur "Berieselung" nebenbei in Gebrauch.

  • Hochformat, Splitscreen, Markenpräsenz: Die fünf wichtigsten Tipps, um TV-Spots für mobile Geräte effizient zu gestalten

    Mehr als die Hälfte aller Videos werden inzwischen auf Mobilgeräten angesehen und sollten daher auch für diese kleine Fläche optimiert sein. PockeTVCs oder „Pocket Television Commercials“ sind eine kostengünstige und unkomplizierte Möglichkeit zur Optimierung von vorhandenen TV-Spots für eine mobile Zielgruppe. Denn diese zeigen eine völlig andere Aufmerksamkeit auf Mobilgeräten.

  • Werbung am digitalen PoS: Retail Media auf dem Vormarsch!

    Der Dornröschenschlaf ist vorbei: Mit Amazons Ankündigung, im großen Stil in die Werbevermarktung einzusteigen, nimmt Digital Retail Media mächtig Fahrt auf! Welche Möglichkeiten Werbung am digitalen PoS bietet, zeigt die dmexco 2017.

  • Google kämpft mit künstlicher Intelligenz gegen Terror-Inhalte

    Unter wachsendem Druck aus der Politik wollen Internet-Konzerne verstärkt künstliche Intelligenz im Kampf gegen terroristische Inhalte einsetzen. Nach Facebook kündigte dies am Wochenende auch Google an. Der Internet-Konzern werde dafür mehr Entwickler abstellen und seine modernste Technologie bei selbstlernenden Maschinen nutzen, erklärte Google-Chefjurist Kent Walker am Sonntag.

  • Forderungen an TV-Anbieter: OWM will attraktivere Programmumfelder und besseres Preis-Leistungs-Verhältnis

    Klagen über Klagen: Die Reichweiten befinden sich im Sinkflug, die Attraktivität der Werbeblöcke lässt kontinuierlich nach, während die Kosten der werbenden Unternehmen für die Umsetzung von Kampagnen deutlich steigen. Die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) fordert die TV-Anbieter auf, sich mit aller Kraft den Herausforderungen zu stellen und zukunftsorientierte Lösungen zu liefern.

  • Videoinhalte erhalten Werbe-Überdosis: Facebook plant Ausbau der Werbung durch Mid-Roll-Ads

    Facebook plant offenbar den Ausbau seiner Werbeaktivitäten. Nachdem das Netzwerk in den vergangenen Monaten sein Video-Angebot massiv erweitert hat, folgt nun die Monetarisierung. Über einen Revenue-Share sollen davon auch die Produzenten profitieren. Einschränkungen macht Facebook allerdings bei der Auswahl der Videos, bei denen Werbung geschaltet werden darf.

  • Hans-Joachim Strauch, ZDF Werbefernsehen: “TV ist und bleibt das Leitmedium”

    Trendforscher und Fachpresse betonen gerne, das Fernsehen immens unter Druck von Seiten der Streaming-Anbieter sei. Dabei stehen die Öffentlich-Rechtlichen besonders im Fadenkreuz der Politiker und sollen wahlweise zusammengelegt werden oder keine Werbezeiten mehr vermarkten dürfen. Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer des ZDF Werbefernsehens, stört das nicht. Er glaubt an die Stärke des TV.

  • Ungewöhnlicher Vertriebsweg: Snapchats Spectacle wird aus Automaten verkauft

    In limitierter Stückzahl mithilfe quietschgelber Automaten: Snapchat hat sich für den Vertrieb etwas besonderes ausgedacht und verkauft die neue Brille "Spectacles" in Los Angeles aus Automaten. Wann und ob die Brillen auch nach Europa kommen, steht noch nicht fest.

12

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige