Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Barbara

  • „Die Freiheit im Internet wird ruiniert“: Facebook löscht Beiträge der Streetart-Künstlerin Barbara

    Barbara, Deutschlands bekannteste Streetart-Künstlerin, wurde zensiert: Sowohl bei Facebook als auch Instagram haben zahlreiche Beiträge von ihr gelöscht. Sie selbst stuft die entsprechenden Fotos als nicht sonderlich brisant ein. Die Künstlerin sieht die Kunstfreiheit im Netz durch das Netzwerkdurchsuchungsgesetz (NetzDG) massiv gefährdet.

  • Barbara macht Männer zornig: Beschwerden bei Werberat über TV-Spot

    Damit hat bei Gruner + Jahr wohl niemand gerechnet: Barbara Schöneberger zieht den Zorn des starken Geschlechts auf sich und wurde nun zu einem Fall für den Deutschen Werberat. Dort haben sich zwei Männer gemeldet und eine angebliche Diskriminierung und Herabwürdigung des Mannes in einem TV-Spot beklagt. Darin witzelte Schöneberger unter anderem, dass sich Frauen "alle einen zu Hause" hielten

Anzeige

Digital

Otto Now steigt mit anderem Ansatz in den E-Scooter-Markt ein

Die Sharing-Tochter des Hamburger Handelskonzerns verleiht ab August bundesweit Elektroroller. Anders als bei den Konkurrenten am Markt werden die E-Scooter aber nicht minutengenau abgerechnet, sondern per Monatsabo. Dadurch erhofft sich der Verleiher auch eine höhere Lebensdauer der Roller. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Otto Now steigt mit anderem Ansatz in den E-Scooter-Markt ein

Die Sharing-Tochter des Hamburger Handelskonzerns verleiht ab August bundesweit Elektroroller. Anders als bei…

Anzeige