Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Automobilbau

  • Was verdienen die Autobauer pro Auto?

    Nach der Theorie ist es einfach: Die größten müssten auch die Profitabelsten sein, denn je größer, umso besser können die Größenvorteile – Economies of Scales – „eingefahren“ werden. In der Praxis sieht es etwas anders aus. Das zeigt erneut der Vergleich der Gewinne pro Fahrzeug, die bei den Autobauern im ersten Halbjahr 2016 angefallen sind

  • Absage ans iCar: BMW und Daimler wollen nicht Apples Foxconn sein

    Das Apple-Auto wird wohl ohne das Gütesiegel 'Made in Germany' auskommen – das berichtet das Handelsblatt exklusiv. Wie die Düsseldorfer Wirtschaftszeitung erfahren hat, sind Gespräche sowohl mit BMW als auch zuletzt Daimler ergebnislos verlaufen. Die Dax-Konzerne haben sich offenkundig nicht mit der Rolle des Juniorpartners anfreunden wollen

  • Club der Gleichen: DAX-30-Unternehmen setzen auf austauschbare Werbefloskeln

    Die DAX-30-Unternehmen sind ein „Club der Gleichen“, wenn es um ihr an die Kandidaten kommuniziertes Bild als Arbeitgeber geht. Das ist das Ergebnis eines aktuellen White Papers aus der Feder der beiden Kölner Unternehmensberater Sascha Theisen und Manfred Böcker

  • Trotz Pleiten, Pech und Pannen: Automarkt wächst weiter

    Der Pkw-Markt setzte auch im September seinen Wachstumskurs fort. Mit knapp 618.000 Besitzumschreibungen lag der Gebrauchtwagenmarkt um 0,8 Prozent über dem Vorjahresmonat

  • Tesla eröffnet Werk in Tilburg für die Auslieferung des Model S in Europa

    Tesla eröffnet sein neues Werk, das der Nachfrage europäischer Kunden nach dem Model S noch besser gerecht werden soll. Die Fertigung in Tilburg/Niederlande optimiert den Produktionsprozess für den europäischen Markt, so dass mehr Kunden schneller zu ihrem Model S kommen.

  • Beste Marken-Dehnung: Porsche – Tiger auf der Überholspur

    Mit dem Macan (indonesisch für „Tiger“) hat Porsche neue Käuferpotenziale für sich erschlossen, obwohl sich Wettbewerber bereits in dem Segment der mittelgroßen „Sport Utility Vehicle“ (SUV) positioniert hatten. Die Stuttgarter sahen dennoch gute Chancen für den Macan, der als „sportlichster“ Vertreter in seinem Segment überzeugen sollte.

  • Trotz Nachhaltigkeits-Bemühungen: Deutsche bringen mehr PS auf die Straßen

    Nach zwei Minus-Jahren verzeichnete der deutsche Automarkt 2014 wieder mehr Neuzulassungen. Das ergibt die Jahresbilanz des Verbands der Automobilindustrie. Insgesamt ist die Anzahl im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 3,04 Millionen Stück gestiegen. Trotzdem zieht der Verband der Automobilindustrie ein ernüchterndes Fazit. Und auch Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer übt Kritik, weil immer stärkere Autos verkauft werden, obwohl das Marketing generell Nachhaltigkeit verspricht.

  • Kfz-Gewerbe erwartet schlechten Start in das Jahr 2015

    Mit einem verhaltenen Start ins Jahr 2015 rechnen die Kfz-Betriebe in Deutschland. Im aktuellen Geschäftsklimaindex des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) liegt die Geschäftserwartung für die ersten drei Monate des kommenden Jahres mit 98,6 Punkten unter dem Vergleichswert für 2014.

  • Digitalisierung schafft positive Grundstimmung statt Euphorie

    Mehr als vier von fünf Bundesbürgern sind der Ansicht, die Digitalisierung verändere Wirtschaft und Gesellschaft mindestens so stark wie die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert. Jeweils mehr als 70 Prozent halten Arbeitsplätze in traditionellen Branchen für gefährdet

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Interaktive Karte: die Funklöcher in Deutschland

Deutschland ist immer noch mit Funklöchern übersät. Wo es aktuell beim Ausbau besonders…

Deutsche Post & Co: Paketbranche sucht Zustellungsalternativen

Im Internet Klamotten oder Elektronik bestellen und dann nach Hause schicken lassen: Für…

Coca-Cola, Ikea, KitKat: Beispiele für Erlebnismarketing

Millennials wollen spüren, nicht konsumieren. Sie sind klassische Werbekanäle leid und wollen Marken…

Anzeige