Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Augmented Reality

  • Start-ups im Marketing: Die Suche nach dem großen Ding

    Beim Start-up Pitch auf dem Deutschen Marketing Tag wurde einmal mehr deutlich, wie breit die Einsatzmöglichkeiten für KI und andere digitale Lösungen auch im Marketing sind. Dabei setzen die Markenunternehmen, egal ob B-to-B oder B-to-C, schon früh auf das Know-how von Gründern.

  • Digitales Marketing: Augmented Reality kommt

    Während Virtual Reality im Marketing noch ein Nischendasein fristet, nimmt die Entwicklung von Augmented Reality rasant an Fahrt auf. Spätestens seit den jüngsten Ankündigungen von Google und Facebook sollten sich Marketer mit dem Format auseinandersetzen.

  • Case Deutsche Bahn: AR-App für Kinder

    Deutsche Bahn

    "Der kleine ICE 3D" ist eine kinderfreundliche Augmented-Reality-App der Deutschen Bahn. Was steckt dahinter? Eine Case-Betrachtung.

  • KI, AR, 5G: Wie sich die Bundesliga für die digitale Zukunft aufstellt

    Vodafone 5G Bundesliga

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will sich mit innovativen Technologien von künstlicher Intelligenz bis Augmented Reality für Kunden und Partner professionalisieren. Ein Einblick, was die Bundesliga plant, um das Fußballerlebnis der Zukunft zu bereichern.

  • Lufthansa will Kunden mit “Mixed-Reality” zu Fernreisen animieren – innovativ oder von vorgestern?

    Mit Augmented Reality Lust aufs Fernreisen machen – das versucht die Lufthansa jetzt mit sogenannten „Walk-In-Ads“, mit der potenzielle Reisende durch ein virtuelles Tor in ihr Traumziel schreiten. Ist das nur Gimmick oder echte Innovation?

  • „Alibaba ist heute Entertainment-Plattform“: Wie Unternehmen mit dem E-Commerce-Riesen zusammenarbeiten sollten

    Wussten Sie, dass Maserati und Starbucks eng mit Alibaba zusammenarbeiten? Der chinesische Riese hat verstanden, wie man Markenführung digital und analog umsetzt und hilft mittlerweile Unternehmen, im Reich der Mitte Fuß zu fassen. Christoph Isenbürger ist Director Uni Marketing/Uni Operation für New Brands Europe bei Alibaba und hat auf dem Markenkongress Dachina die Vielfalt der Möglichkeiten durch Alibaba erklärt.

  • Digitales Markenerlebnis: Eine Inszenierung von Rocker Udo Lindenberg in 360-Grad, AR und VR

    Ein multimediales Museum mit und über Udo Lindenberg: Die Besucher von „Panik City“ gehen mit dem Rocker auf Zeitreise in die DDR, sitzen mit ihm in der Lounge des Hotel Atlantic und produzieren gemeinsam einen Song. Die Macher bedienen sich dabei interaktiver Elemente gepaart mit Virtual und Augmented Reality. Nicht nur dafür, sondern für seine lange Karriere und seine Marken-Präsenz erhält Lindenberg den Preis der „Besten Markenpersönlichkeit“.

  • Virtuell reisen mit der Lufthansa: Wie AR-Technik uns in Zukunft nach Indien, China oder die USA entführt

    Spontane Jam-Session in New York, oder Kung-Fu-Lektion von echten Shaolin-Mönchen in Shanghai: Passanten werden zurzeit von der Lufthansa dazu eingeladen, mit modernster AR-Technik Indien, China oder die USA spielerisch zu entdecken. Es ersetzt das Reisen nicht, lädt aber zum Träumen ein. So sieht die Zukunft des Reisens aus.

  • Google, Alibaba und Tencent sind schon dabei: Axel Springer investiert in AR-Startup Magic Leap

    Axel Springer kauft sich Expertise in Sachen Augmented Reality ein und beteiligt sich an Magic Leap. Das US-Startup hat mit seinem Produkt Magic Leap One eine eigene Brille auf den Markt gebracht, die eine "Mixed Reality" erzeugen soll. In das Unternehmen sind auch Google oder Alibaba investiert – mit angeblich fast zwei Milliarden Dollar. Die Höhe seines Investments kommuniziert Axel Springer nicht.

  • Augmented Reality bei Olympia: New York Times bringt Athleten lebensgroß ins Wohnzimmer

    Die New York Times ist für ihre Innovationsfreudigkeit bekannt. Vor allem im digitalen Storytelling versucht das Medienhaus neue Wege zu gehen. Zum Start der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang in Südkorea hat die Zeitung nun eine Geschichte veröffentlicht, die mit Augmented Reality (AR) experimentiert. Nutzer sehen zum Beispiel über Smartphone-Bildschirme vier Athleten in Originalgröße und erhalten dazu Erklärungen.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Kriselnde Kultfirma: Die Tupperware-Party ist zu Ende

Maue Geschäfte, hohe Schulden, Aktie im freien Fall: Beim Frischhaltedosen-Hersteller Tupperware herrscht miese…

Von Audi bis Danone: So trifft das Coronavirus die Wirtschaft

Das Coronavirus belastet viele Wirtschaftsbranchen. Die Folge sind Produktionsstopps, Umsatzeinbrüche und Gewinnwarnungen. Eine…

15 Jahre Youtube: Vom Video-Spielplatz zum Video-Imperium

Seit anderthalb Jahrzehnten gibt es Youtube. Was mit einem banalen Tiervideo begann, wurde…

Anzeige