Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Alibaba

  • Chinesische Tech-Riesen nehmen Nahen Osten ins Visier

    Alibaba und Co. erobern die E-Commerce-Welt des Nahen und Mittleren Ostens. Die chinesische Politik des Nicht-Einmischens in die Politik ist in der Region ein großer Wettbewerbsvorteil gegenüber westlichen Partnern. Europäische Unternehmen drohen den Anschluss auf diesem stark wachsenden digitalen Markt zu verlieren.

  • Alibaba setzt auf Livestreaming für internationale Markenhersteller

    Livestreaming in China boomt. Die Chinesen nutzen Videoübertragungen in Echtzeit via Internet, um sich über neue Produkte zu informieren und sie zu kaufen. Auch internationale Markenhersteller haben das Potenzial erkannt und steigern ihre Verkaufszahlen in der Volksrepublik, wie drei Beispiele zeigen.

  • Otto-Group-Vize Hillebrand: “Wir müssen anders denken und groß springen”

    Anders denken und groß springen - so lautet eine Lehre, die der scheidende Otto-Group-Vize Dr. Rainer Hillebrand aus den Erfahrungen mit digitalen Geschäftsmodellen zieht. About You ist der Unicorn gewordene Beweis dafür, dass er recht hat.

  • Chinas E-Commerce-Giganten wollen grüner werden

    Der Online-Einkauf bietet Verbrauchern und Einzelhändlern enormen Komfort. Dem gegenüber steht die wachsende Herausforderung im Bereich der Nachhaltigkeit. Nicht nur die Bewegung „Friday for Future“ zeigt: Gerade die junge, internetaffine Generation verlangt nach neuen Lösungen in Bezug auf CO2-Emissionen und Verpackungsmüll. Chinas E-Commerce-Giganten zeigen bereits, wie nachhaltiger E-Commerce funktioniert.

  • Alibaba und das Jahr des Schweins: Chinas E-Commerce-Nummer-eins feiert furioses Börsencomeback

    Seit Monaten befindet sich Alibaba in Sippenhaft des Handelsstreits zwischen China und den USA. Die Aussicht auf Strafzölle, eine Einschränkung des Welthandels und eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums im Reich der Mitte haben dem wertvollsten Konzern Chinas im letzten Jahr an der Börse zugesetzt. 2019 folgt die Wiederauferstehung: Seit Jahresbeginn zählt Alibaba zu den stärksten Aktien der Welt.

  • Alibaba-Gründer Jack Ma: „Die künstliche Intelligenz wird die dritte technologische Revolution anführen“

    Skeptische Prognosen am Rande des Weltwirtschaftsforums: Alibaba-Gründer Jack Ma prophezeite, dass der Wettlauf um neue Technologien im Dritten Weltkrieg münden könnte. "Der Erste Weltkrieg wurde durch die erste technologische Revolution ausgelöst. Die zweite technologische Revolution löste dann den zweiten Weltkrieg aus. Die dritte technologische Revolution steht nun bevor", warnte der Alibaba-Chairman.

  • Alibabas Global Shopping Festival: E-Commerce-Gigant zählt über 1 Milliarde Bestellungen an einem Tag

    Gleich ein ganzes Fest hat der E-Commerce-Riese Alibaba Mitte November zum zehnten Mal initiiert – und das mit Erfolg, wie das Unternehmen nun kommunizierte. Beim Global Shopping Festival haben 180.000 Marken mitgemacht, der Umsatz geht weit in den Milliardenbereich. Mittendrin: deutsche Unternehmen wie Aldi und Adidas.

  • Konkurrenz für Amazon? Alibaba baut Präsenz in Europa aus

    Der chinesische E-Commerce-Gigant eröffnet ein großes Logistikzentrum in Lüttich. Damit nimmt die lang erwartete Expansion in Europa Gestalt an.

  • Tencent-Quartalszahlen: Das Wachstum der WeChat-Mutter ebbt spürbar ab

    Das Hyperwachstum droht auszulaufen: Tencent, Anbieter des boomenden Universal-Messengers WeChat, konnte bei Vorlage seiner Geschäftsbilanz für den Dreimonatszeitraum von Anfang Juli bis Ende September die Erwartungen der Analysten nur noch teilweise überbieten. Für eine leichte Erholung der zuletzt stark zurückgefallenen Tencent-Aktie reicht das Zahlenwerk trotzdem.

  • Neuer Rekord am Singles Day in China: Alibaba Group erzielt eine Milliarde in zwei Minuten

    Beim größten Shopping-Ereignis in China zeichnete sich auch in diesem Jahr ein neuer Rekord ab: Online-Riese Alibaba näherte sich am „Singles Day“ schon acht Stunden vor Verkaufsschluss dem Rekord des Vorjahres. Der größte Onlinehändler hatte schon am Sonntagnachmittag (Ortszeit) Waren im Wert von umgerechnet 21,4 Milliarden Euro verkauft, wie die „South China Morning Post“ berichtete. Im Vorjahr waren es 21,8 Milliarden Euro.

Digital

Ein Jahr DSGVO: Viel Arbeit – und viele offene Fragen

Die größte Aufregung rund um die Datenschutzgrundverordnung hat sich nach einem Jahr gelegt. Es gibt inzwischen viel Lob - aber auch weiterhin Kritik. In jedem Fall lässt die "Zeitenwende im Datenschutz" die Arbeit für alle nicht ausgehen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige