Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Algorithmen

  • So geht’s weiter: Diese Themen sollten Sie 2016 im Auge behalten

    Egal ob die Zukunft des Essens, agile Organisation, Tracking und Scoring oder Algorithmen: Mathias Haas war 2015 der Trendscout für die absatzwirtschaft, der die kommenden Themen beobachtet und detailliert beschrieben hat. Die wichtigsten Trends 2015 und was noch kommt

  • Instagram kennt mich nicht: Warum die platzierte Werbung nicht zu meinem Profil passt

    Fans erster Stunde werden enttäuscht sein: Die Social Media-Plattform Instagram, die seit 2012 zu Facebook gehört, verändert sich zu einer Werbeplattform, auf der Hasskommentare gegenüber Unternehmen Alltag sind und die zu einem Medium wird, die Nutzerfreundlichkeit nicht mehr groß schreibt

  • Das Armageddon der Werbung: „Programmatic Advertising ist die Zukunft“

    Programmatic Advertising ist, im Gegensatz zu dem heute bereits teilweise etablierten Programmatic Buying, der nächste große Entwicklungsschritt in der Evolution der Kommunikation auf Basis von Daten und Erkenntnissen: Im Kern bestimmen selbstlernende Algorithmen und Echtzeitmessung diese Entwicklung. Sie bringen laut diffferent und Google „schier unfassbare Chancen für die Evolution der Kommunikation“.

  • Wie man Online- und Offline-Daten clever vernetzt

    Erfolgreiche Advertiser nutzen die Vorteile des Offline-Direktmarketing für das Digitale Marketing. Im klassischen Offline-Direktmarketing ist das Targeting – also die umfassende Zielgruppenanalyse und -selektion im Vorfeld einer Kampagne – ebenso selbstverständlich wie die Erfolgsmessung anhand von erzielten Umsätzen, meint Carsten Diepenbrock von Acxiom Deutschland GmbH.

  • Trends unter Beobachtung: Im Angesicht des Algorithmus

    Trends sind der Schlüssel zur Zukunft und überlebenswichtig für Unternehmen. In der absatzwirtschaft beleuchtet Experte Mathias Haas zukünftig regelmäßig die wichtigsten Marktentwicklungen. Teil eins: Die neue Macht der Daten. 

  • Wie Lexware schnelleren Kundenservice bietet

    Andreas Klug, Marketing-Vorstand des Technologieanbieters ITyX, hat eine genaue Vorstellung von der Service-Ökonomie der Zukunft: Sie muss in der Cloud liegen, alle Geräte des Kunden unterstützen und strategisch in der Lage sein, dringliche Anliegen von den weniger dringlichen Wünschen des Kunden zu unterscheiden. Wie das funktioniert, erläutert er im Interview.

12

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Vier Beispiele: Ist immersives Storytelling der neue Standard?

Immersives Storytelling sei das Nonplusultra für alle Marken und Branchen. Sagen führende Experten.…

Nordzucker verzichtet künftig auf einen CMO

Die Nordzucker AG baut ihren Vorstand um. Im neuen Jahr wird der bisherige…

Business-News: Adidas, Aida, Osram, Siemens, Slack

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Anzeige