Suche

Anzeige

Tabakwerbung könnte bald streng begrenzt werden

Die Bundesregierung will Unternehmen, die hauptsächlich Tabakerzeugnisse herstellen oder verkaufen, strenge Grenzen bei der Tabakwerbung in sogenannten audiovisuellen Medien setzen. Das geht aus einem Gesetzentwurf (17/719) hervor, der auf Fernsehen, Internet-TV und Video-auf-Abruf abzielt.

Anzeige

Die damit geplante Änderung des Vorläufigen Tabakgesetzes gehe auf eine EU-Richtlinie zurück, die bis zum 19. Dezember 2009 in nationales Recht umzusetzen war. Zum Beispiel soll „das Verbot des Sponsoring und der Produktplatzierung“ gelten, heißt es in dem Entwurf. Demnach dürfen audiovisuelle Mediendienste und Sendungen nicht von Tabakunternehmen gesponsert werden.

Zudem sollen in Sendungen „unter keinen Umständen“ Produktplatzierungen zugunsten von Tabakerzeugnissen oder zugunsten von Unternehmen enthalten sein, deren Haupttätigkeit die Herstellung oder der Verkauf von Tabakerzeugnissen ist. Der Nationale Kontrollrat, der das Vorhaben auf Bürokratiekosten geprüft hat, hat nach Informationen des Deutschen Bundestags keine Bedenken gegen das Gesetz.

www.bundestag.de

Anzeige

Digital

Zoom

Zoom will Apps integrieren und Event-Plattform aufbauen

Zoom will sich nicht länger auf die Rolle des Anbieters einer Videokonferenz-App beschränken. Auf der virtuellen Anwender-Konferenz Zoomtopia 2020 kündigte das kalifornische Start-up am Mittwoch unter anderem den Aufbau einer Event-Plattform an, auf der Nutzer ihre Inhalte auch vermarkten können. mehr…



Newsticker

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Chinas Wirtschaft springt an – Europa kämpft gegen Corona

China ist auf dem Weg, in diesem Jahr als einzige große Volkswirtschaft der…

Esports-Sponsor Paysafecard: vier Tipps aus fünf Jahren

Paysafecard zählt im deutschsprachigen Markt zu den Esports-Sponsoren der ersten Stunde, schon im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige