Suche

Anzeige

Tabakfirmen, die jungen Rauchern das Fürchten lernen?

Weil die traditionelle Anti-Raucher-Werbung häufig kontraproduktiv wirkt und junge Leute vom Zusehen, nicht aber vom Rauchen abhält, entwickelt die American Legacy Foundation in den USA eine agressive Marketingkampagne – finanziert von großen Tabakfirmen.

Anzeige

Der Anti-Nikotin-Fond will 12-17 Jährigen das Vergnügen am Glimmstängel gründlich verleiden. Interaktive Marketingelemente, etwa eine dedizierte Website, Aktionen auf MySpace, Facebook und Bebo und ein „Guitar Hero“-ähnliches Online-Spiel soll die TV-Werbung ergänzen. Mehr über die Spots, die sich, makabre Mini-Musicals konzipiert, über die Machenschaften der Tabakfirmen lustig machen, finden Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Top-Speaker und TikTok-Session: der Marken-Award 2021

Der Marken-Award 2021 ist mehr als eine Preisverleihung. Passend zu den einzelnen Award-Kategorien…

Werberat-Bilanz: Fälle steigen, Marken reagieren

Der Werberat hat eine Bilanz für das erste Halbjahr 2021 gezogen. Die Anzahl…

Wie die R+V Versicherung dem Egoismus eine Absage erteilt

"Du bist nicht allein": Mit einem emotionalen Bekenntnis zum Solidarprinzip hat die R+V…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige