Suche

Anzeige

StudiVZ und GWP planen gemeinsame Vermarktungseinheit für soziale Online-Netzwerke

Die StudiVZ Ltd. und GWP Media-Marketing planen die Gründung einer neuen gemeinsamen Einheit zur Werbevermarktung von sozialen Online-Netzwerken. Das haben die beiden Unterehmen in einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung bekanntgegeben. Vor eineinhalb Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen StudiVZ und GWP.

Anzeige

Dr. Clemens Riedl, Vice President Sales, von StudiVZ Ltd. begründet den Schritt: „Als Marktführer unter den Anbietern sozialer Netzwerke in Deutschland mit über 11 Millionen Mitgliedern und ungebrochenem Wachstum ist es unser Anspruch, auch bei der Werbevermarktung sozialer Online-Netzwerke die ebenso eindeutige Marktführerschaft zu erlangen – mit der GWP als Partner.“

Community-Vermarktung erfordere eine wesentlich stärkere technische, inhaltliche und organisatorische Einbindung in die Website, als es bei klassischem Display-Advertising, zum Beispiel auf Publisher Sites, notwendig sei. Dieser besonderen Herausforderung werde nun dadurch Rechnung getragen, dass StudiVZ und GWP planen, eine gemeinsame Community-Vermarktungseinheit zu gründen.

Harald Wahls, Vorsitzender der Geschäftsführung der GWP Media-Marketing GmbH: „Wenn man sich vor Augen führt, in welchem Maße soziale Netzwerke die Top-10-Reichweiten-Ranglisten aller Internet-Sites in Deutschland mittlerweile praktisch unter sich ausmachen, egal ob IVW oder AGOF – und allen voran StudiVZ, SchülerVZ und meinVZ als klarer Marktführer – dann freue ich mich sehr darauf, die VZs als sehr spannende Werbemedien noch erfolgreicher zu machen.“ Seit Anfang 2007 hat sich die Mitgliederzahl der VZ-Plattformen von damals rund einer Million auf über 11 Millionen mehr als verzehnfacht.

www.studivz.net, www.gwp.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Von DHL bis Hermes: Wie Corona die Paketbranche boomen lässt

Von Mousepads über Gartenmöbel bis zu Kochzutaten: Noch nie haben sich die Deutschen…

Warum Pfand-Angaben dem BGH Kopfzerbrechen bereiten

Das Problem klingt simpel: Müssen Lebensmittelhändler ihre Preise in der Werbung inklusive Pfand…

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige