Suche

Anzeige

Ströer Media erzielt Rekordergebnis

© Ströer Media SE

Der Media-Vermarkter und Außenwerbungs-Spezialist Ströer hat im vergangenen Jahr das beste Geschäftsergebnis seiner Firmengeschichte erwirtschaftet. Zu der positiven Entwicklung habe die Geschäftserweiterung um das Digital-Segment entscheidend beigetragen.

Anzeige

Den Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2014 steigerte Ströer um rund 16 Prozent auf 721,1 Millionen Euro. Im vierten Quartal 2014 wuchs der Umsatz um zehn Prozent auf 211,8 Millionen Euro. Wesentlich beeinflusst durch die digitale Transformation zeige sich das Digital-Segment als deutlicher Wachstumstreiber, aber auch die aktive Steuerung des deutschen Out-of-Home-Geschäfts und der Ausbau des Regionalgeschäfts machten sich positiv bemerkbar, heißt es seitens des Unternehmens. Aufgrund eines breiten Portfolios sei Ströer in der Lage, seinen Kunden individuelle Kommunikationslösungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette anzubieten.

„Zunehmend digitales Medienunternehmen“

Das bereinigte Ergebnis im Jahr 2014 stieg um 55 Prozent auf 56,3 Millionen Euro und im vierten Quartal um 25 Prozent auf 29,1 Millionen Euro. Nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Udo Müller ist Ströer im Begriff, ein integriertes und zunehmend digitales Medienunternehmen zu werden. „Die digitale Transformation ist für uns eine hervorragende Möglichkeit, unser Geschäft deutlich voranzutreiben“, betont er.

Auch das neue Geschäftsjahr sei sehr gut angelaufen und verspreche weiteres, profitables Wachstum. Müller konkretisiert: „Für das Gesamtjahr 2015 rechnen wir mit einem organischen Wachstum im mittleren einstelligen Bereich.“

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Daimler vs. Tesla: Elektro-S-Klasse im “Kampf der Welten”

Neue Autos hat der Daimler-Konzern in den vergangenen Jahren viele vorgestellt, aber wohl…

Nachhaltigkeit: Bann von Einwegplastik öffnet neue Märkte

Pro Woche nehmen Menschen laut einer Studie eine Kreditkarte Mikroplastik zu sich. Die…

Trotz Lockdown: Kaffee-Durst der Deutschen steigt weiter

Geschlossene Cafés hin, Corona-Pandemie her – auf Kaffee wollen die Menschen in Deutschland…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige