Suche

Anzeige

Stimmen zur Dmexco: “Müde, aber glücklich”

40.000 Besucher sind an den beiden Veranstaltungstagen zur Digitalmesse gepilgert. © Dmexco

Zwei Tage voller Networking, Keynotes und Business-Talks auf der Digitalmesse Dmexco in Köln liegen hinter uns. Wir haben uns bei Ausstellern und Besuchern umgehört, wie es ihnen gefallen hat.

Anzeige

Nadja Elias, Inhaberin von Elias Communications

“Mit der Dmexco, und das hat sich auch in diesem Jahr gezeigt, hat der Digitalstandort Deutschland ein internationales Branchen-Event, um das uns nicht nur viele beneiden, sondern dessen Agenda die deutsche Digitalwirtschaft auch aktiv mitgestalten kann und sollte. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich solche Veranstaltungen verändern und weiterentwickeln müssen, um ihre Bedeutung und ihren Stellenwert zu erhalten – immer größer ist dabei nicht zwangsläufig auch immer besser. Und ob Messe, Konferenz und/oder ganzjährige Informations- und Kommunikationsplattform oder welches Format auch immer – letztlich entscheidend ist, welche Impulse die Dmexco für das Business der Branche zu geben vermag und wie Unternehmen sie für sich nutzen können. Das muss jeder immer wieder neu für sich bewerten.”

Christoph Thielecke, Managing Director bei Unruly Deutschland

“Die Relevanz der Dmexco als Event und Plattform hat sich auch dieses Jahr wieder für uns bestätigt, auch wenn wir feststellen, dass der Trend weiter zum Mittwoch als Fokustag geht. In den Kölner Messehallen stehen nach wie vor inhaltliche Aspekte und handfestes Business im Mittelpunkt. Wichtige breitgefächerte Branchenthemen wurden auch 2019 in einer Ernsthaftigkeit diskutiert, wie auf wenig anderen Veranstaltungen. Dementsprechend konnten wir viele auch international und strategisch wichtige Gespräche führen und sind müde, aber mit einem glücklichen Lächeln wieder abgereist.”

Jakob Gomersall, Digital Expert bei Goli-X

“Die zur Schau gestellte Vielfalt an fragmentierten und sich weiter ausdifferenzierenden Tools überlagert immer mehr die Sicht auf die wichtiger werdenden ganzheitlichen Interaktionsansätze aus Martech und Adtech, die Digitalwerber noch entwickeln müssen, um das verlorengegangene Vertrauen der Nutzer zurückzugewinnen.”

Bernd Lynen, Head of Sales Excellence Digital Marketing bei T-Systems Multimedia Solutions

“Die Dmexco ist jedes Jahr ein großes Klassentreffen der Experten und immer wieder der ideale Ort, um sich mit Kunden, Interessenten, aber auch Journalisten über die neuesten und relevantesten Digitalisierungsthemen auszutauschen – was ungemein wichtig ist, besonders für Unternehmen, die ihre Digitalisierung vorantreiben wollen.”

Lukas Fassbender, General Manager DACH bei The Trade Desk

“Insgesamt bringt die dmexco alle relevanten Marktteilnehmer zusammen. Die Zusammenarbeit der gesamten Branche kommt dadurch jedes Jahr einen großen Schritt weiter. Auch dieses Jahr hat die Messe ihren Wert bewiesen und wir freuen uns schon auf 2020.”

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

China: Wachstum bremst überraschend stark ab

So langsam wie zuletzt ist Chinas Wirtschaft seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr…

Studien der Woche: Influencer 4.0, Shoppingtrends vor Weihnachten

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Ceconomy: Neuer CEO für Betreiber von Media Markt Saturn

Nach nur sieben Monaten hat Ceconomy erneut einen Führungswechsel vorgenommen. Neuer CEO des…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige