Suche

Anzeige

Stein um Stein: Wie der dänische Spielzeughersteller Lego mit der Transformation umgeht

Rebecca Snell, Head of Marketing DACH von Lego

Am zweiten Tag des 45. Deutschen Marketing Tags stand bei der Keynote von Rebecca Snell alles im Zeichen von Bauklötzchen in Zeiten der digitalen Transformation. Snell verantwortet bei Lego das Marketing für die DACH-Region und hat die aus ihrer Erfahrung drei wichtigsten Punkte in diesem Prozess präsentiert.

Anzeige

Mit den dänischen Steinen in vielen verschiedenen Farben und Größen hat fast jeder in seiner Kindheit gespielt, auch heute tun dies unzählige Kinder. Lego gilt als traditionsreich und erfolgreich. Doch wie geht der größte Spielzeughersteller der Welt mit der digitalen Transformation um? Einen Einblick hat dessen Marketing-Chefin DACH, Rebecca Snell, beim 45. Deutschen Marketing Tag in Hannover gegeben.

Am zweiten Tag der Konferenz sprach Snell auf der Hauptbühne über die Schwierigkeiten in diesem Prozess, der natürlich „nicht einfach“ sei, aber einen „extrem positiven Einfluss“ auf die Marke haben könne – wenn er denn gelingt. Außerdem betonte sie, dass die Relevanz von Daten immer weiter steige und Marketing gemäß dem Motto der Veranstaltung („Marketing getting smarter“) tatsächlich stimme. Marken müssten diese Hebel nur benutzen.

Transformation der Marke

In ihrem Vortrag erwähnte sie zudem drei wichtige Punkte, die zum Gelingen der Transformation beitragen können. Welche das sind und was damit genau gemeint ist, erfahren Sie im Video.

Firma Breuer und das Wohlbefinden

„Marketing aus dem Bilderbuch“, hieß es in der Laudatio zum Preis „Bester regionaler Marketing Club Preis 2018“, der vom Deutschen Marketing-Verband vergeben wird. Ausgezeichnet wurde die Firma Beurer aus Ulm, die Elektrogeräte für Gesundheit und Wohlbefinden anbietet. Die Jury ließ sich dabei vom ganzheitlichen Marketing-Konzept des mittelständischen Unternehmens überzeugen.

Marktforschung, eine breite Produktpalette und die Kommunikation über viele verschiedene Kanäle, diese Punkte zeichneten die Kampagne zur Produktlinie Sleepline aus, betonte Kerstin Glanz, die bei Beuer das Marketing verantwortet und den Preis auf der Bühne entgegennahm. Zu den Angeboten der Serie gehören unter anderem eine Tageslichtlampe mit rotem Dämmerlicht und Unterbetten für einen vorgewärmten Schlafplatz.

tb

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Business-News: Metro-Spitze, Börse, Baumarkt-Boom

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Warum heißt die Marke so? Heute: Manta

Ende der Sechzigerjahre – nach dem weitgehenden Abschluss der automobilen Basismotorisierung in Deutschland…

Rabattschlacht im Teil-Lockdown: ein ganz besonderer Black Friday

Viele Händler haben in diesem Jahr früher als sonst damit begonnen, mit Rabatten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige