Suche

Anzeige

Starbucks servierte Gratiskaffee an Wähler

Heute ist Wahltag in Amerika, schrieb unsere US-Korrespondentin Yvette gestern in Ihrem Schwerdt-Blog. Es sei seltsam ruhig im Lande. Die meisten Menschen würden ihren Rhythmus nur kurzfristig unterbrechen und „mal schnell“ wählen gehen – ansonsten fühle sich der Tag an, wie jeder andere auch.

Anzeige

Eigentlich dachte sie, die emsigen Wahlhelfer wären gerade an diesem Tag allerorts tätig, um Unentschlossene zu überzeugen und Phlegmatiker zu motivieren. Schließlich hätten sie das in den vergangenen Tagen ja auch pausenlos gemacht. In New York City merke man von alldem nichts. Dafür springt das eine oder andere Unternehmen ein, und wirbt, auf seine Art, um eine hohe Wahlbeteiligung. So schänkt Starbucks beispielsweise den ganzen Tag über Gratis-Kaffee an jeden aus, der beteuert, bereits gewählt zu haben. Mehr über die Aktionen der Unternehmen am Tag der Wahlen berichtet Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Dmexco 2019 geht mit mehr Frauen, neuen Ausstellern und Content-Offensive an den Start

Am 11. und 12. September versammelt die Digitalmesse Entscheidungsträger aus digitaler Wirtschaft, Marketing und Innovation in Köln. Das Motto der diesjährigen Dmexco: „Trust in You“. Auch darüber hinaus gibt es einige Neuerungen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bundeskartellamt nimmt Nutzerbewertungen im Internet unter die Lupe

Ob beim Ferienhotel, Handwerker oder Restaurant: Bewertungen auf Online-Plattformen sind neben dem Preis…

Was Marken und Manager von Niki Lauda lernen können

Niki Lauda, eine Ikone des Rennsports, ein echter Typ, ein Mensch mit Ecken…

Marketing bei Amazon: “Das Budget entscheidet über das Ranking”

Während Ceconomy (Mediamarkt, Saturn) das Retail-Media-Geschäft beerdigt, indem es seinen Digitalvermarkter einstellt, schießen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige