Suche

Anzeige

Spielzeugklassiker bestimmen zur Zeit die Online-Nachfrage

Lego und Barbie führen die Top 10 der häufigsten Suchbegriffe bei shopping.com an. Die Klassiker rangieren noch vor Videospielen und -konsolen wie Nintendo, Playstation und Xbox. Der Online Comparison Shopping Service vereint rund 400 Händler und über drei Millionen Produkte.

Anzeige

Eine statistischen Auswertung des Anbieters zufolge suchen die meisten Online-Shopper im Dezember nach Lego (1) und Barbie (2), gefolgt von Nintendo DS (3), Fossil (4), Adidas (5), Playstation (6), Nintendogs (7), Xbox 360 (8), Sony (9) und Canon (10). iPod und Navigationsgeräte verfehlten mit Platz elf und zwölf knapp die Top 10. Interessant ist auch die Hitliste der einzelnen Kategorien.

Bei den Parfums ist Jil Sander die Nummer eins vor Bulgari, Festina rangiert bei Uhren vor Gucci und Adidas erweist sich als beliebteste Schuhmarke, gefolgt von Nike und Puma. In der vierten Adventswoche verzeichnete Shopping.com eine steigende Anzahl von Besuchen. Der Anbieter registrierte 32 Prozent mehr Kontakte als in der Vorwoche. In diesem Zeitraum gehörten Spielzeug, Bekleidung, Schmuck, Möbel und Mobiltelefone zu den beliebtesten Kategorien.

Shopping.com ist ein Tochterunternehmen von eBay und zählt zu den Pionieren beim Online Comparison Shopping. Das Unternehmen operiert in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA.

www.shopping.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Top500: die wertvollsten Marken der Welt

Apple ist laut "Brand Finance Global 500 2021" zurück an der Spitze der…

Top-Talente im Marketing: Carina Bradl von Konica Minolta

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neuer Marketingchef soll O2 zur “Superbrand” machen

Michael Falkensteiner (37) wird zum 1. Februar 2021 Director Brand & Marketing Communications…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige