Suche

Anzeige

Spectrum Technologie-Plattform soll Daten integrieren

Pitney Bowes Business Insight (PBBI) bietet als Software-Sparte des Softwarelösungsanbieters Pitney Bowes eine neue „Spectrum Technologie“-Plattform an. Die aus einer Kombination der Customer Data Quality-Lösung und den Location Intelligence-Werkzeugen des Herstellers entstandene Lösung soll für eine gemeinsame Abdeckung der Themen Datenqualität, Datenintegration, Datenanreicherung und Location Intelligence sorgen.

Anzeige

Durch eine räumliche Sichtweise auf Unternehmensdaten sind Firmen damit nach Herstellerangaben in der Lage, Geschäftsdaten zu bereinigen, sie anzureichern und in handlungsrelevante Informationen umzuwandeln. Zusätzlich täten sich neue Sichtweisen auf Kunden, die eigene Organisation und den Markt auf.

Zu den fünf Elementen, die die Spectrum Technology Plattform vereine, gehöre zum Einen die Data Governance-Lösung, die dank präziser Analyse (Profiling) und kontinuierlicher Überwachung der Unternehmensdaten (Monitoring) ein detailliertes Verständnis über Daten ermögliche. Zum Anderen sorge die Data Quality-Lösung dafür, dass Geschäftsanwender und Administratoren Kundendaten standardisieren, bereinigen und optimieren können. Darüber hinaus könnten Unternehmen per Datenintegrationslösung auf solche aus Quellen und IT-Systemen wie zum Beispiel Customer Relationship Management (CRM)- und Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösungen zugreifen und für Geschäftsprozesse nutzen. Die Location Intelligence-Lösung erweitere Geschäftsdaten um den Raumbezug, sodass ausgewählte geografische Zusammenhänge beurteilt und modelliert werden können. Letztlich würden Business-Services auf einer serviceorientierten Architektur (SOA) basieren und ein Angebot an Spezialanwendungen zur Bewältigung geschäftlicher Herausforderungen bieten.

In die Spectrum-Plattform seien auch zertifizierte Konnektoren für die direkte Anbindung an SAP und Siebel integriert. Anwender dieser Systeme könnten unter anderem die einfache Identifizierung und Bereinigung von Dubletten, die automatische Prüfung und Korrektur postalischer Adresselemente und die Zuweisung der richtigen Postleitzahl in Echtzeit vornehmen. Völlig neuartig sei das Enterprise Routing-Modul, welches sich als einzelner Service oder als Teil einer Location Intelligence-Lösung nutzen lasse. Somit könnten Unternehmen ihre Routenplanung und die Logistikprozesse steuern und entscheiden, wo es sinnvoll ist, Filialen oder Niederlassungen zu eröffnen oder zu schließen. Die Routing-Funktion sei für mehr als 30 Länder verfügbar.

www.pbsoftware.eu

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Aral

Der Name der bekanntesten Kraftstoffmarke in Deutschland hat nichts mit dem inzwischen fast…

Wie RWE seine Marke in ein neues Zeitalter führt

Lange Zeit stand RWE für Strom aus Braunkohle und Atomkraftwerken. Aber das ist…

BGH prüft Instagram-Posts von Influencerinnen

Wann müssen Influencerinnen ihre Beiträge als Werbung kennzeichnen? Der BGH prüft das anhand…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige