Suche

Anzeige

So sehen Deutsche Social Shopping

Für Verbraucher*innen, die schon einmal über soziale Netzwerke eingekauft haben oder sich dies vorstellen können, sind besonders Facebook und Instagram gefragt. © Unsplash/Firmbee.com

Social Shopping ist im Kommen. Doch wie gern kaufen Deutsche über soziale Netzwerke tatsächlich ein? Eine aktuelle Studie hat sich mit potenziellen Zielgruppen und relevanten Plattformen beim Social Shopping beschäftigt.

Anzeige

20 Prozent der Deutschen sagen in diesem Jahr, schon einmal auf “Social Shoppingtour” gewesen zu sein. 2020 sagten dies noch 18 Prozent aller befragten Verbraucher*innen in Deutschland. 22 Prozent der Deutschen sagen aktuell, noch nicht über soziale Netzwerke eingekauft zu haben – es sich aber immerhin vorstellen zu können. Und 54 Prozent wiederum verneinen die Frage und können sich Social Commerce darüber hinaus auch nicht vorstellen. Dieser Wert ist gegenüber dem Wert aus dem Jahr 2020 um drei Prozentpunkte geringer.

Soweit die übergeordneten Ergebnissen der aktuellen Yougov-Studie “Social Shopping – Einkaufen über Social Media ist kein Trend, sondern auf dem Weg zum New Normal”. Wie sieht es im Detail bei den verschiedenen Altersgruppen aus? Und welche Social-Shopping-Plattformen sind die beliebtesten?

Jüngere Befragte offener für Social Shopping

Unter den Befragten im Alter von 18 bis 24 Jahren (Generation Z) haben 32 Prozent schon einmal über soziale Netzwerke eingekauft, unter Befragten im Alter von 25 bis 39 Jahren (Millennials) sagten dies 30 Prozent.

Bei den Verbraucher*innen ab 40 Jahren werden die Werte wenig überraschend niedriger: Unter 40- bis 54-Jährige (Generation X) haben 18 Prozent schon einmal via Social Media eingekauft. Und unter denjenigen zwischen 55 und 75 Jahren (Baby Boomer) sind es nur zwölf Prozent. Die Gruppe jener, die noch nicht über soziale Netzwerke eingekauft haben und sich dies auch nicht vorstellen können, ist unter der letztgenannten ältesten Altersgruppe am größten: 66 Prozent vs. 41 Prozent der Generation Z.

Facebook und Instagram beliebt für Social Shopping

Ein weiterer Teil der Umfrage hat sich mit den beim Social Shopping relevanten Plattformen beschäftigt. Das Ergebnis: Für Verbraucher*innen, die schon einmal über soziale Netzwerke eingekauft haben oder sich dies vorstellen können, sind besonders Facebook und Instagram gefragt. 43 Prozent jener Zielgruppe kaufen über Facebook oder können sich dies vorstellen, auf Instagram trifft dies für 35 Prozent der Befragten zu.

Zehn Prozent kaufen derweil über Pinterest oder können sich dies vorstellen, jeweils acht Prozent über Twitter und Tiktok.

Für die Umfrage hat Yougov 2132 Personen in Deutschland vom 29. Oktober bis 1. November 2021 mittels standardisierter Online-Interviews befragt. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

absatzwirtschaft+

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Studien

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit wertvollste deutsche Marke. Während es abermals keine deutsche Marke in die Top10 schaffte, überholten die deutschen Marken im Länderranking gemeinsam immerhin Japan und stehen nun auf Rang drei hinter China und den USA. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige