Suche

Anzeige

Snapchat wird zur visuellen Produktsuchmaschine für Amazon

Snapchat-CEO Evan Spiegel

Die Gerüchte um eine Kooperation zwischen Snapchat mit dem Online-Kaufhaus Amazon haben sich bewahrheitet. Seit dieser Woche erkennt die Snapchat-Kamera Produkte oder Barcodes automatisch und bietet dazu passende Amazon-Artikel an. Die Kauffunktion soll den Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige

Nachdem die Kamera die Gegenstände oder Barcodes erkannt hat, kann der Nutzer mit dem Finger etwas länger auf den Bildschirm drücken und somit die neue Shopping-Funktion aktivieren.

Hat Snapchat das Produkt erfasst, öffnet sich eine Amazon-Karte auf dem Display, die Informationen zum Produkt, dessen Bewertung, Hersteller und den Preis anzeigt. Mit einem Klick auf die Karte kommt der Nutzer auf Wunsch zur Amazon-Webseite oder zur App des Konzerns, um dort das Produkt zu kaufen. Zudem kann er sich weitere Artikel anschauen. Ein ähnliche visuelle Produktsuche hat Amazon bereits in seiner offiziellen App integriert.

In der Mitteilung zu neuen Shopping-Funktion heißt es:

Snapchat war schon immer die schnellste Art, zu kommunizieren und ist jetzt die schnellste Art, zu shoppen!

An den Einnahmen der Verkäufe durch die neue Funktion wird Snapchat aller Wahrscheinlichkeit nach beteiligt. Das jedoch hat Snap Inc., der Mutterkonzern des Netzwerkes, bislang nicht offiziell kommuniziert.

Wie Snapchat macht sich auch Instagram dieser Tage daran, das Netzwerk mit Shopping-Kanälen zu verbinden. Die Bilder-Community von Facebook plant nicht nur eine eigene Shopping-App, sondern erlaubt seinen Nutzern auch in der Story oder im Feed Produkte zu verlinken.

(rt)

Anzeige

Kommunikation

Chats im Marketing: Vier Handlungsfelder für Entscheider

Messaging-Apps haben aktivere Benutzer als Social-Media-Plattformen. Das schafft einen riesigen Markt für Chatbots und macht Messenger als Marketinginstrument immer attraktiver. Auf vier Handlungsfelder sollten Marketingabteilungen besonders achten. mehr…



Newsticker

Huawei bekommt weitere drei Monate Aufschub bei US-Blockade

Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade - macht…

Studie: Deutsche wollen schnell und billig einkaufen

Die Bundesbürger gehen immer seltener Lebensmittel und Konsumgüter einkaufen. Und wenn doch: dann…

Die Liebe zum Bargeld schwindet

Die Deutschen gelten als bargeldverliebt. Wenn dem so ist, dann stirbt die Liebe…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige