Suche

Anzeige

Smartphones intensivieren die Nutzung digitaler Angebote

Über die Hälfte der Nutzer digitaler Dienste wie Suchmaschinen, Informationssuche-Tools und soziale Netzwerke, gibt an, diese Angebote durch die Möglichkeiten des mobilen Internetzugangs häufiger zu nutzen. Das ist das neuste Ergebnis der kontinuierlichen Studie „Mobile Club“ von TNS Infratest. Smartphones fungieren demnach als „digitale Intensivierer“, so die Experten.

Anzeige

Besonders ausgeprägt sei dieser Effekt bei den 14- bis 29-Jährigen, den sogenannten Digital Natives. Neben den Recherchen über Suchmaschinen (60 Prozent) ist es vor allem die Nutzung sozialer Netzwerke (66 Prozent), die zu einem Intensivitätssprung führt, wie die Studie feststellt. Demnach zählen Facebook, Twitter & Co. auch im mobilen Internet zu den Gewinnern. Auch das Hören von Musik (50 Prozent), Routenplaner (49 Prozent), Gaming (43 Prozent) und das Lesen von Nachrichten (41 Prozent) aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport zählen zu den Diensten, die durch Smartphones häufiger genutzt werden als bisher. Für die Ergebnisse befragte TNS Infratest im Zeitraum vom 24. Januar bis 18. Februar 2013 insgesamt 610 Smartphone-Besitzer zu ihren mobilen Aktivitäten.

Über die Studie

TNS Infratest Mobile Club ist eine kontinuierliche, repräsentative Studie für die deutsche Bevölkerung ab 14 Jahren, bei der monatlich circa 2.000 Personen persönlich mündlich befragt werden. Der Basisteil liefert monatlich Strukturdaten zur Entwicklung der mobilen Internetnutzung in Deutschland und kann jeden Monat um Sonderfragen zu branchen- und unternehmensspezifischen Themen ergänzt werden.

Anzeige

Digital

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken sein, um potenzielle Kunden und damit ihr Zielpublikum anzusprechen. Damit die WeChat-Marketing-Strategie zum Erfolg wird, sollten vor allem drei Schritte beachtet werden. mehr…


 

Newsticker

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Stiga holt neuen Marketingchef von Fiskars

Christoph Lergenmüller ist neuer Marketingchef von Stiga in den Geschäftsregionen Deutschland, Schweiz und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige