Suche

Anzeige

Smartcrm mit neuen Funktionen zur Datenverknüpfung

Die Smartcrm GmbH bringt Version 14.1 ihres CRM-Systems auf den Markt. Der Fokus der Entwicklung lag auf der bestmöglichen Verknüpfung aller CRM-Daten. So wurden neue Möglichkeiten geschaffen, um alle relevanten Informationen zum Beispiel bei der Dokumentation einer Aktivität zu bündeln. Die übersichtliche Darstellung dieser Verbindungen in der elektronischen Kundenakte gewährleistet jederzeit den vollständigen Überblick.

Anzeige

Einen besonderen Vorteil bietet die neue Version beim Versand von E-Mails. Versendet ein Außendienstmitarbeiter über sein mobiles Endgerät eine E-Mail an mehrere Empfänger, wird diese nach dem Import in die CRM-Software automatisch mit allen beteiligten Ansprechpartnern und Adressen verbunden. Neu ist auch die automatische Zuordnung eingehender oder mobil versendeter E-Mails zu Projekten, Tickets und beliebigen anderen Objekten mithilfe von Schlüsselbegriffen oder -nummern im E-Mail-Betreff.

Abweichungen im Kaufverhalten der Kunden erkennen

Um Cross-Selling-Potenziale erfolgreich auszuschöpfen, sind gezieltes Handeln sowie eine strategische Kundenkommunikation erforderlich. Darum verknüpft Version 14.1 verschiedene Auswertungen und stellt in einer neuen Analyse die von einem Kunden bezogenen Produkte den Top-Artikeln eines Verkaufsgebietes gegenüber. Abweichungen beim Kaufverhalten des Kunden im Vergleich zum regionalen Ranking sind somit auf einen Blick erkennbar. Hieraus lassen ich mögliche Wachstumspotenziale sowohl für den Kunden als auch für das eigene Unternehmen ableiten.

Im Bereich des mobilen CRM verbindet Smartcrm 14.1 mithilfe optimierter Bedienelemente auch auf Tablet PCs volle Funktionalität und hohe Usability. Die neue Version ist ab Mitte April verfügbar.

(Smartcrm GmbH/asc)

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Ebit-Ranking, Print-Mailings, Werbemarkt Deutschland

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen…

Der Warenhaus-König Benko steht vor einer Mammutaufgabe

Rund eine Milliarde Euro lässt es sich René Benko kosten, dass nur er…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige