Suche

Anzeige

Shopping-Stress: Endstation Web

Der Einkaufsstress in der Weihnachtszeit treibt die Menschen ins Internet. Die meisten Geschenkbesorgungen in letzter Minute finden inzwischen online statt. Eine aktuelle Studie von TNS Infratest zeigt: Jeder Fünfte greift beim Last-Minute-Shopping auf das Medium Internet zurück. Bei der Altersgruppe unter 30 Jahren tut dies sogar fast jeder Dritte.

Anzeige

Ausschlaggebend ist dabei in erster Linie die schnelle Lieferung, gefolgt von der Vertrauenswürdigkeit des Anbieters, die für 31 Prozent ein Kriterium ist. 22 Prozent bevorzugen das Last-Minute-Internetshopping aufgrund der unkomplizierten Zahlungsmodalitäten. Am stärksten nutzen berufstätige Männern jüngerer Altersgruppen die Möglichkeit des Online-Geschenkkaufs auf den letzten Drücker: “Männliche Konsumenten sind kurz entschlossener als Frauen und die jüngere Generation in der Regel später mit dem Weihnachtseinkauf dran als Ältere”, berichtet INS Infratest. Besonders die 14- bis 29-Jährigen vertagten das Besorgen von Geschenken gerne bis kurz vor die Feiertage.

“Besonders gefragt sind dieses Jahr zum Beispiel der iPod Nano, das iPhone, die PS3, aber auch Lego und Playmobil sowie Snowboards, Fußballtrikots und die Modelinie von Roberto Cavalli bei H&M”, verrät Daphne Rauch, Senior Manager PR bei eBay Deutschland. Wie für den klassischen Einzelhandel sei aufgrund des Weihnachtsgeschäfts auch für das Online-Auktionshaus das vierte Quartal im Jahr generell das stärkste. pte

www.tns-infratest.com

Anzeige

Digital

Das Google-Logo hängt an einem Dinosaurierschädel.

Medien- und Werbeverbände wollen in Brüssel gegen Google vorgehen

Ein Bündnis aus Verbänden der Medien-, Internet- und Werbewirtschaft unter dem Dach des ZAW hat sich an die Europäische Kommission in Brüssel gewendet. Hintergrund sind Pläne von Google, im marktbeherrschenden Browser Chrome ab dem nächsten Jahr Third-Party-Cookies zu blockieren. mehr…


 

Newsticker

Was der Megatrend Streaming für Marken bedeutet

Streaming ist das neue Fernsehen. Werbetreibende müssen reagieren und neue Präsentationsmöglichkeiten ausloten. Drei…

Medien- und Werbeverbände wollen in Brüssel gegen Google vorgehen

Ein Bündnis aus Verbänden der Medien-, Internet- und Werbewirtschaft unter dem Dach des…

“Besondere Momente für die Community schaffen”

Streaming ist einer der großen Trends, auf die Marken reagieren müssen. Nach Einschätzung…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige