Suche

Anzeige

SevenOne Media startet Split-Screen-Format

Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media erprobt eine neue Werbeform. Das Split-Screen-Format soll erstmals am 18. September 2001 bei Pro Sieben eingesetzt werden. Durch einen siebensekündigen Split-Screen können Werbespots direkt in die laufende Sendung eingebunden werden.

Anzeige

Auf zwei Dritteln des Bildschirms wird weiterhin die aktuelle Sendung ausgestrahlt. Auf dem verbleibenden Drittel wird der Werbespot eingeblendet. Die Platzierung dieser “ad in”-Spots soll dem Werbekunden eine hohe Aufmerksamkeit seitens der Rezipienten garantieren. Die Spots sollen im Rahmen der Pro Sieben-Talk-Shows “Arabella”, “Andreas Türck” und “Nicole – Entscheidung am Nachmittag” eingesetzt werden.

Werbetreibende können Pakete von jeweils drei Spots buchen. Für die Premiere der neuen Werbeform am 18. September bei “Nicole – Entscheidung am Nachmittag” konnte das Pharmaunternehmen Beiersdorf www.beiersdorf.de gewonnen werden.

www.sevenonemedia.de
www.prosieben.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige