Suche

Anzeige

SevenOne Media startet Split-Screen-Format

Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media erprobt eine neue Werbeform. Das Split-Screen-Format soll erstmals am 18. September 2001 bei Pro Sieben eingesetzt werden. Durch einen siebensekündigen Split-Screen können Werbespots direkt in die laufende Sendung eingebunden werden.

Anzeige

Auf zwei Dritteln des Bildschirms wird weiterhin die aktuelle Sendung ausgestrahlt. Auf dem verbleibenden Drittel wird der Werbespot eingeblendet. Die Platzierung dieser “ad in”-Spots soll dem Werbekunden eine hohe Aufmerksamkeit seitens der Rezipienten garantieren. Die Spots sollen im Rahmen der Pro Sieben-Talk-Shows “Arabella”, “Andreas Türck” und “Nicole – Entscheidung am Nachmittag” eingesetzt werden.

Werbetreibende können Pakete von jeweils drei Spots buchen. Für die Premiere der neuen Werbeform am 18. September bei “Nicole – Entscheidung am Nachmittag” konnte das Pharmaunternehmen Beiersdorf www.beiersdorf.de gewonnen werden.

www.sevenonemedia.de
www.prosieben.de

Anzeige

Digital

Peloton

Wettkampf der Fittesten: Apple versus Peloton

Der Markt für Home-Fitness gewinnt weltweit an Bedeutung. An der Spitze buhlen unter anderem die aufstrebende Marke Peloton und nun auch Apple um die Gunst der Konsumenten. Wer wird am Ende das Rennen für sich entscheiden? Eine Situationsanalyse. mehr…



Newsticker

Picnic, Rewe, Amazon Fresh: Corona steigert Nachfrage

Die Corona-Krise bescherte Online-Lieferdiensten einen unverhofften Boom. War der Handel mit Lebensmitteln über…

Business-News: Siemens, H&M, Arzneimittel-Werbung, Google

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Wettkampf der Fittesten: Apple versus Peloton

Der Markt für Home-Fitness gewinnt weltweit an Bedeutung. An der Spitze buhlen unter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige