Suche

Anzeige

Sevenone International verkauft „Clever!“ nach China

Sevenone International, der weltweite Filmvertrieb der Pro Sieben Sat.1 Media AG, verkauft die Sendung „Clever!“ nach China. Damit wird die Wissenschafts-Show von Sat.1 künftig auch im chinesischen Staatsfernsehen CCTV zu sehen sein. Mit dem Export nach Asien setzt das Format seine internationale Expansion fort.

Anzeige

In Europa wurde „Clever!“ bereits in neun Länder verkauft, darunter Spanien, Italien, Frankreich, Russland, Ungarn, und die Slowakei. Die erste Sendung ist im September in Italien angelaufen
und hat hervorragende Zuschauermarktanteile erzielt. „Mit unserem Verkaufserfolg in China ist uns ein entscheidender Schritt in den sich rasant entwickelnden asiatischen Markt gelungen“,
sagt Yan He, Sales Managerin von Sevenone International. „Mit Clever!
geht zum ersten Mal eine Gameshow eines deutschen Privatanbieters
nach China.“

Zuvor hatte es aus dem öffentlich-rechtlichen Bereich Wetten dass….? nach China geschafft.
Seit Herbst 2004 läuft jeden Sonntag zur besten Sendezeit abends um halb neun “Xiang Tiaozhan ma?”, wie es im chinesischen Staatsfernsehen heißt. Die Gottschalk-Firma Dolce Media verkauft dabei exklusiv Werbezeiten und Sponsoringpakete an europäische Firmen. Im Schnitt erreicht die Sendung rund 50 Millionen Zuschauer.

„Clever!“ präsentiert den Zuschauern auf unterhaltsame Weise
naturwissenschaftliche Phänomene. Zwei Prominente versuchen, diese
möglichst korrekt zu erklären. Anschließend tritt ein bekannter
Comedian auf, um das Phänomen durch ein Experiment in Szene zu setzen.

www.prosiebensat1.de

Anzeige

Digital

Homeoffice

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun den Druck durch eine entsprechende Verordnung. Theoretisch sind auch Bußgelder möglich. Kritiker warnen vor zu viel Bürokratie. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: Anton Knoblach von Adobe

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Neue Regeln fürs Homeoffice – Angst vor “Bürokratiemonster”

Wegen Corona sollen Unternehmen noch mehr Homeoffice möglich machen. Die Bundesregierung erhöht nun…

Amazon im Gesundheitssektor: Alarm für Europa

Amazon will den Gesundheitssektor erobern – der nächste Schritt des Online-Riesen in einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige