Suche

Anzeige

Scholz & Friends die erste Werbeagentur an der Börse

Die Hauptversammlung der Werbeagentur Scholz & Friends hat der Fusion mit der TV-Produktionsfirma United Visions zugestimmt. Das teilte die Agentur am Donnerstag mit. Die Aktionäre von United Visions haben auf der Hauptversammlung am 28. August bereits ihr Einverständnis gegeben. Die Beteiligten wollen "Advertising und Entertainment" nutzbringend verbinden.

Anzeige

Mit der Fusion sei es den Werbern möglich, als “erste deutsche Agentur” an die Börse zu gehen, so S & F. Der Börsengang ist für Ende Oktober geplant. An welchem Börsensegment S & F gelistet wird, werde Ende September von beiden Unternehmen entschieden, hieß es. Die Aktie von United Visions notierte am Donnerstag bei 4,49 Euro mit einem leichten Rückgang zum Vortag.

www.scholz-and-friends.com
www.united-visions.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Fünf Trends, die Werbende auf der Agenda haben sollten

Welche Werbeformen werden in Zukunft relevant sein? Sicher ist: Trotz drohender Cookiecalypse wird…

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf…

Deichmann holt Bellin von About You

Alexander Bellin wechselt von About You zu Deichmann. Beim Essener Familienunternehmen wird er…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige