Suche

Anzeige

Schnelles Selbstbedienen ist “in”, Warten ist “out”

95 Prozent aller Deutschen nutzen Selbstbedienungs (SB) - Angebote. Deutlich mehr als die Hälfte nutzt sogar dann SB-Angebote, wenn sie es gar nicht eilig haben. Das ergibt eine Umfrage der GfK Marktforschung in Zusammenarbeit mit NCR. Wie die Studie zeigt, bedienen sich 70 Prozent der Deutschen mindestens einmal pro Woche selbst.

Anzeige

In der Gruppe der Verbraucher im erwerbsfähigen Alter sind es fast 80 Prozent. 69 Prozent der Konsumenten äußern, dass Selbstbedienungs-Angebote helfen, keine Zeit mit unnötigem Warten zu vergeuden, und 56 Prozent der Befragten nutzen auch dann die schnellere Alternative, wenn sie es gar nicht eilig haben.

Dass SB einfach Spaß macht, bestätigen 64 Prozent der Befragten. Zu den bekanntesten Selbstbedienungs-Angeboten zählt der Geldautomat: Fast 76 Prozent der Deutschen nutzen ihn fast immer, bei den 20- bis 59jährigen Verbrauchern sind es sogar 89 Prozent. 68 Prozent aller Konsumenten schätzen besonders die stete Verfügbarkeit von Selbstbedienungs-Angeboten.

www.gfk.de

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Industrieaufträge steigen stark – BDI sieht keine schnelle Erholung

Die deutsche Industrie kann sich über einen überraschend starken Anstieg der Aufträge freuen.…

Automarkt: Trotz leichter Erholung schwelt die Krise weiter

Geschlossene Autohäuser und weniger Geld im Portemonnaie: Die Corona-Pandemie hat die Autobranche in…

Schöffel-Marketingchef: Aus “Ich bin raus” wurde “Ich bleib drin”

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige