Suche

Anzeige

Schnappschüsse von Marke und Konsumenten posten

Die Online-Marketing-Agentur Mindbox bietet Werbekunden mit Picbuzzer eine Fotomaschine für den mobilen Einsatz mit Social-Media-Anschluss. Sie ist für all jene Unternehmen interessant, die Konsumenten mit Marken in Verbindung bringen wollen, etwa auf Produktpremieren, Messen und Live-Events.

Anzeige

Von Sandra Fösken

Die Fotomaschine von Mindbox aus Dresden motiviert Konsumenten, ihre Markenerlebnisse festzuhalten und diese aus eigenem Impuls heraus mit ihren Freunden im Social Web in Echtzeit zu teilen. Wichtig ist ein ansprechendes Hintergrundmotiv. Schließlich ist in dem Gerät eine Kamera mit Selbstauslöser integriert. Die Bilder werden vor Ort auf Wunsch des Nutzers sofort online an die Facebook-Freunde gesendet. Die Datenübertragung erfolgt dabei per LAN, WLAN oder UMTS.

Die Fotomaschine dient insbesondere für den Einsatz bei Produkteinführungen, POS-Aktionen, Messen, Live-Events, in Freizeiteinrichtungen wie Vergnügungsparks, Spaßbädern oder Museen. Mindbox hat außerdem eine Fotogalerie-Anwendung (App) entwickelt, die das Unternehmen in seine eigene Webseite oder Facebook-Seite im Corporate Design integrieren und mit einer Fotoprint-, Fotopostkarten- und Gewinnspiel-Funktion erweitern kann.

Road-Show-Passanten posten „Bautz´ner Senf“-Bilder

Zu den ersten Kunden gehörte der Lebensmittelhersteller Develey Senf & Feinkost GmbH mit der ostdeutschen Senfmarke Bautz´ner. Anlässlich einer Jubiläumskampagne in diesem Jahr mit dem Titel „Senfzig Jahre Bautz’ner“ setzte der Senfhersteller den Picbuzzer bei einer Werbe-Road-Show in 60 verschiedenen Städten ein. Senfliebhaber, Passanten, Touristen, die den Marktführer unter den Senf-Marken auf der Road-Show probierten, hielten ihre Schnappschüsse mit der Marke Bautz´ner- Senf fest und posteten ihre Bilder an ihre Freunde auf Facebook. „Für eine Vertrauens-Marke wie Bautz’ner, mit der so viele Assoziationen und Emotionen verknüpft sind, ist der enge Kontakt mit den Verbrauchern besonders wichtig“, unterstreicht Volker Leonhardi, Marketingleiter bei Bautz´ner.

Seit Anfang 2013 setzt das Unternehmen Social Media ein: „Früher fanden die Gespräche zum Beispiel über die Theke im Senfladen statt. Heute haben wir über Plattformen wie Facebook die Chance, uns noch mehr zu öffnen und mit ganz vielen Menschen, die unsere Produkte mögen, direkt ins Gespräch zu kommen“, erläutert der Marketingleiter. Nach dem Facebook-Start konnte die Marke Bautz’ner in wenigen Wochen mehr als 15.000 Fans gewinnen. Aktuell sind es mehr als 47 600 Fans. Postings von „Exil-Ostdeutschen“, die in den USA, Kanada, Australien und Thailand leben, finden sich auf der Pinnwand ebenso wie Einträge langjähriger und neuer Fans aus Deutschland.

Der Picbuzzer kann sowohl für eine einmalige Aktion als auch dauerhaft gemietet werden. Die Bildmaschine ist eine Idee der Mindbox GmbH aus Dresden. Die Online-Marketing- Agentur hat sich auf die Bereiche Digital Commerce, Social Media und Mobile Apps spezialisiert.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Pleitewelle unter Amerikas Händlern trifft auch Kultmarken

Wenig Staatshilfe, Kurzarbeit gibt es nicht: Im Zuge der Corona-Pandemie machen in den…

Speckmann leitet Marketing von E.on-Tochter Westenergie

Thomas Speckmann übernimmt zum 1. Oktober die Leitung des Bereichs Unternehmenskommunikation der Westenergie…

Wie Apple den Smartwatch-Markt beherrscht

Bei der Präsentation der Apple Watch wurde die Computeruhr von manchen Beobachtern noch…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige