Suche

Anzeige

Samsung überrundet Apple in Deutschland

Das iPhone ist nicht mehr die beliebteste Smartphone-Marke in Deutschland. Samsung hat Apple abgelöst. Wie das Marktforschungsunternehmen Comscore ermittelt hat, werden hierzulande in diesem Jahr etwa 18 Millionen Smartphones verkauft, wobei die meisten Nutzer auf ein Smartphone von Samsung setzen (werden). "Wer einmal im örtlichen Elektronikmarkt gesehen hat, mit wie viel Werbedruck und Präsenz Samsung seine Geräte anpreist, den wundert diese Meldung nicht", kommentiert das Branchenportal "maclife".

Anzeige

Insgesamt haben 24 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer ein Samsung-Gerät. Apple liege mit den iPhones nur noch bei 22 Prozent, konstatiert Comscore. Weltweit, so schätzen Branchenexperten, beträgt der Marktanteil von Samsung bei Mobiltelefonen 25,4 Prozent.

Noch besitzen immerhin 21,6 Prozent ein Smartphone von Nokia. Im Dezember 2010 hatte der Marktanteil der Finnen noch bei satten 41 Prozent gelegen. Nur jeder zehnte Smartphone-Nutzer hat ein Modell von HTC, weit abgeschlagen auch die Hersteller Sony und RIM.

Bei den Betriebssystemen kann Google mit Android inzwischen einen 40-prozentigen Marktanteil vorweisen.

www.samsung.de

Anzeige

Marke

Antoni

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf und setzen dabei auf den Überraschungseffekt verfremdeter Markenslogans. Lob dafür gibt es von höchster Stelle. mehr…


 

Newsticker

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Kreislaufwirtschaft: Das ist der digitale Produktpass

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft ist unerlässlich, um die vereinbarten Klimaziele zu erreichen. Um die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige