Suche

Anzeige

Rund um TTIP: Wie politisch ist das Netz wirklich?

Die Twitter-Welt, rund um das Thema TTIP © Thomas Koch, ZDF-Studio NRW, Horse Badorties

Vier Wochen ist die Veröffentlichung geheimer TTIP-Dokumente durch Greenpeace her. Unter den Hashtags #TTIP beziehungsweise #TTIPleaks diskutiert das Web seither über die Verhandlungen sowie die Enthüllungen. In welchem Umfang diskutieren User online über TTIP und TTIP Leaks?

Anzeige

Der Monitoring-Dienstleister Meltwater hat ausgewertet, in welchem Umfang User online über TTIP und TTIP Leaks diskutieren.

Das Ergebnis: Das Interesse an den Verhandlungen um das Transatlantische Freihandelsabkommen und den Enthüllungen nimmt kontinuierlich ab! Lediglich am Tag der Enthüllungen selbst war TTIP in sozialen Netzwerken ein viel diskutiertes Thema. Ebenfalls interessant: Die User diskutieren deutlich öfter über das Freihandelsabkommen als über die geheimen TTIP-Dokumente. Bedeutet dies, dass das Netz deutlich unpolitischer ist als angenommen?

Meltwater Infografik TTIP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TTIP und die Anstalt

#DieAnstalt beim ZDF hat Anfang der Woche noch einmal für ein Hoch in den sozialen Netzwerken gesorgt. Sie nahmen die Themen #TTIP und #CETA wieder einmal bestechend präzise unter die Lupe.

 

 

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Agentur-Kunde-Beziehung: mehr Diversity, jetzt!

Noch fehlt in der Agentur-Kunde-Beziehung an vielen Stellen die Konsequenz, Diversität nachhaltig umzusetzen.…

Pragmatisch an die Spitze: die neue Chefin von Lufthansa Cargo

In der Corona-Pandemie ist Luftfracht zum einzigen Gewinnbringer der Lufthansa-Gruppe geworden. Für den…

Kampf dem “Thomas-Prinzip” – Debatte über Frauenquote

Spitzenjobs in der Wirtschaft sind weiterhin vor allem mit Männern besetzt. Ein weiteres…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige