Suche

Anzeige

RTL Shop gut angelaufen

Mit einem Brutto-Umsatz von bisher 68,8 Millionen Mark (12. Februar bis 31. Oktober 2001) ist RTL Shop gut in den deutschen Teleshopping-Markt gestartet. Bereits heute - gut acht Monate nach dem Launch - zählt RTL Shop mehr als 420.000 Kunden.

Anzeige

Dabei sind Haushaltsartikel die umsatzstärkste Produktgruppe. Sie
machen rund 44 Prozent des gesamten Umsatzes aus. 18 Prozent
entfallen auf Do-it-yourself- und Elektronik-Artikel, 16 Prozent auf
den Bereich Beauty/Fitness und 11 Prozent auf Schmuck. Die restlichen
11 Prozent verteilen sich auf weitere Hardgoods – zum Beispiel aus
den Bereichen Auto, Basteln/Hobby, Computer oder Lizenz.

Heinz Scheve, Geschäftsführer RTL Shop: “Wir haben von vorn herein und als erste auf die
Präsenz sowohl in Shopping-Fenstern als auch als 24-Stunden-Kanal
gesetzt und konnten so ein nahezu idealtypisches
Crosspromotion-Potenzial nutzen. Die Quote der Mehrfachkunden liegt bereits jetzt bei 23 Prozent.”

RTL Shop ist ein Jointventure von RTL Television (55 Prozent), RTL
Newmedia (25 Prozent) und der französischen Sendergruppe M6 (20
Prozent), an der das führende pan-europäische TV-, Radio- und
Produktionsunternehmen RTL Group beteiligt ist. RTL Shop hat am 12.
Februar 2001 ein erstes werktägliches Teleshopping-Fenster im
Programm von RTL Television gestartet.

Anzeige

Digital

Ikea

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend auf und launcht den aktuellen Katalog als Audio-Serie. Ist das die Katalogstrategie der Zukunft? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige