Suche

Anzeige

Rolls-Royce soll zu einer Lifestyle-Marke werden

Um die Luxusmarke erstmals in ihrer Geschichte in die Gewinnzone zu führen, plant der neue Rolls-Royce-Chef Karl-Heinz Kalbfell eine Modelloffensive.

Anzeige

Das berichtet die Wirtschaftswoche in ihrer Titelgeschichte. Zunächst soll eine verlängerte Chauffeur-Version und eine gepanzerte Variante der Limousine Phantom auf den Markt kommen. In zwei bis drei Jahren soll dann das Cabriolet folgen. Außerdem will Kalbfell die Marke Rolls-Royce nicht nur für Autos nutzen. Lizenzprodukte wie Luxusreisen sind ebenso denkbar wie Accessoires mit dem Rolls-Royce-Label.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres hat die BMW-Tochter Rolls-Royce Motor Cars nur 270 Exemplare des neuen Rolls-Royce-Modell Phantom verkauft. Größtes Abnehmerland waren mit 150 Limousinen die USA. Damit liegt das britische Unternehmen deutlich hinter seiner Prognose von 1 000 Fahrzeugen pro Jahr zurück. Marketingchef Howard Mosher ist dennoch überzeugt, das Absatzziel bis Ende des Jahres zu erreichen: „Im Schlussquartal ist der Absatz traditionell am größten.“

www.wiwo.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Strategie im Wandel: Aufgaben, Chancen, Mehrwerte

Strateg*innen wurden in den letzten zwei Jahren vermehrt zu jenen Personen, die Kund*innen…

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern…

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige