Suche

Anzeige

Roboter helfen bei Amazon aus

Die Roboterarmee des Onlinehändlers Amazon wappnet sich für die Weihnachtszeit.

Im vergangenen Jahr, am Cyber Monday, gaben US-Verbraucher 2,29 Milliarden Dollar aus - damaliger Rekord im Online-Shopping. In diesem Jahr soll der Umsatz den vom letzten Jahr noch übertreffen. Amazon ist in Sachen Online-Shopping Vorreiter. Doch wie funktioniert dieser massive Online-Händler, um das ganze Volumen so schnell wie möglich an den Mann oder die Frau zu bringen?

Anzeige

Robotor sind die Lösung. Sie haben das Unternehmen, mit ihren MillionenQuadratmetern unter Kontrolle und kennen jeden Winkel.

Kiva Systems verkauft Roboter

Amazon hat in einem kürzlich veröffentlichten Video gezeigt, wie im Fulfillment Center gearbeitet wird. Hier wimmelt es von Roboter, die durch die Gänge fahren:

Die Roboter wurden von Kiva Systems, einem Technikunternehmen, entwickelt. Dieses Unternehmen kaufte Amazon 2012. Bis heute baute das Unternehmen mehr als 15.000 der so genannten Kiva-Bots für Amazon gebaut, die in 10 verschiedenen Centern unterwegs sind. Weil immer mehr Kunden eine Lieferung am selben Tag verlangen, kommen Arbeitskräfte nicht hinterher. Die Roboter nehmen einen Großteil der Arbeit ab. Trotzdem benötigt der Online-Händler noch rund 80.000 Saisonarbeiter für spezielle Aufgaben wie Geschicklichkeit. (lig)

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Studien: So verändert Corona das Einkaufsverhalten

Während des Lockdowns sind viele Verbraucher zum Onlineshopping gezwungen. Zwei Studien haben genauer…

Granini-Marketingchef: “Unsere Innovationspipeline ist gut gefüllt”

Philipp Hemmer, Mitglied der Geschäftsleitung und Marketingdirektor von Eckes-Granini Deutschland, spricht im Interview…

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige