Suche

Anzeige

Renault stellt E-Kompetenz zur Schau

Der französische Autohersteller Renault hat am Stadtrand von Paris, in Boulogne-Billancourt, sein „Zero Emission“-Testzentrum für Elektrofahrzeuge eröffnet. Mit einem eigenen Empfangs- und Ausstellungsgelände sei dieses Renault-Zentrum einzigartig in Europa, teilt die wissenschaftliche Abteilung der französischen Botschaft in Deutschland in einer Veröffentlichung mit.

Anzeige

Der Autohersteller wolle der Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, die Elektrofahrzeuge selbst zu testen. Seit Januar stehe das Z.E.-Testzentrum sowohl der breiten Öffentlichkeit als auch seinem Vertriebsnetz zur Verfügung. Partner, Journalisten und Kunden können sich per Internet, Telefon oder direkt am Empfang des Zentrums für eine Probefahrt anmelden.

Ziel von Renault sei es, alle von der Technologie der Elektromobilität zu überzeugen. Dem Besucher werde ein vielseitiger Parcours angeboten: von der Beratung durch Experten zum Auto selbst, der Batterie und den Ladeinfrastrukturen, über einen Show-Room sowie die Probefahrt auf der 1,8 Kilometger langen Teststrecke bis hin zum Abschlussgespräch mit den Beratern.

Zur Verfügung stehen der Kangoo Z.E., der als “Van of the Year 2012” ausgezeichnet wurde, und der Fluence Z.E. sowie das neue Modell Vierrad Twizy, dessen offizielle Markteinführung für Anfang 2012 angekündigt ist.

www.renault.de

Anzeige

Marke

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum Verwechseln ähnlich gesehen haben. Nun hat der EuGH entschieden, welche Grenzen dafür gelten. mehr…


 

Newsticker

Strategie im Wandel: Aufgaben, Chancen, Mehrwerte

Strateg*innen wurden in den letzten zwei Jahren vermehrt zu jenen Personen, die Kund*innen…

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern…

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige