Suche

Anzeige

Radiosender gewinnen Hörer in jungen Zielgruppen

Heute veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) die Reichweitendaten der Hörfunksender in Deutschland. Ersten Eckdaten zur Radionutzung zufolge verbuchen Radiosender insgesamt mehr Hörer. Die Tagesreichweite des Mediums steige von 78,1 auf 78,6 Prozent, wobei vor allem bei jungen Zielgruppen ein Reichweitenplus zu verzeichnen sei.

Anzeige

Danach sei die Reichweite bei 10- bis 29-Jährigen im Vergleich zur Media-Analyse Radio 2008 II von 68,9 auf 69,4 Prozent gewachsen. Während die Tagesreichweite bei Berufstätigen konstant bei 82,5 Prozent blieb, sei sie bei Auszubildenden um 1,5 Prozentpunkte auf 68,3 Prozent gestiegen. Zudem sei auch die Hördauer fast konstant geblieben, welche derzeit 189 Minuten betrage (Media-Analyse 2008 Radio II: 190 Minuten). Die Verweildauer, also die Hördauer der Hörer, umfasse mit 241 Minuten somit vier Stunden täglich.

„Radio hat über 300.000 tägliche Hörer hinzugewonnen. Davon, dass die Hörer ins Internet abwandern, kann also gar keine Rede sein”, sagt Dieter K. Müller, Vorstand Radio bei der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse. Ausgewiesen werden in der Media Analyse 2009 Radio I insgesamt 102 Radiosender und 107 Kombinationen.

www.agma-mmc.de

Anzeige

Digital

“Eine digitale Messe ist besser als keine Messe”

Volker Fischer, General Manager Germany beim IT-Dienstleister GFT, blickt auf die Hannover Messe zurück, die in der vergangenen Woche erstmals rein digital stattgefunden hat. Warum er dieses Format für einen absoluten "Notnagel" hält und welche Events seiner Meinung nach eine Zukunft haben, verrät er im Interview. mehr…



Newsticker

Studie: Mehrheit der Europäer lehnt Super League ab

Das Echo zur geplanten Einführung einer europäischen Eliteliga ist in der Fach- und…

Ex-Hugo-Boss-Chef Mark Langer wird Finanzvorstand bei Douglas

Mark Langer wird neuer Finanzchef der Parfümerie Douglas. Der frühere Finanz- und Vorstandschef…

So machen Marken ihre Kunden zu treuen Fans

Im Hin und Her der Lockdowns und der durch Corona gesteigerten Marktmacht von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige