Suche

Anzeige

Radio ist der Werbegewinner im Oktober

"Das Werbemedium Radio hat im Oktober eine hervorragende Umsatzleistung hingelegt", freut sich Achim Rohnke, Geschäftsführer der ARD-Werbung Sales & Services GmbH. "Mit einer Umsatzsteigerung um rund 1,5 Prozent im Vergleich zum Oktober 2001 ist Radio eindeutig der Gewinner des Monats. "

Anzeige

Insgesamt entfällt auf Radio im Oktober 2002 laut Nielsen S+P ein
Umsatzvolumen von 92,9 Mio. Euro brutto (2001: 91,6 Mio. Euro). Rund
33,7 Mio. Euro (2001: 31,8 Mio. Euro) davon erwirtschaften die
öffentlich-rechtlichen und privaten Radioangebote der AS&S, was einer
Steigerung um sechs Prozent entspricht.

Zum Vergleich: Die Werbeunmsätze beim TV sind um 2,3 Prozent von 805,6 auf 787,3 Mio. Euro gesunken. Beim Print sieht es noch schlimmer aus: Hier haben sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Oktober 2001) um 5,5 Prozent von 757,8 auf 716,0 Mio. Euro abgeschmolzen.
Auch die Prognose ist optimistisch: So rechnet AS&S-Geschäftsführer Rohnke
für das Jahr 2002 mit einem vergleichsweise guten Abschluss für
Radio, denn gerade im Weihnachtsgeschäft setze Radio als Abverkaufsmedium Nummer 1 die
wichtigen Kaufimpluse beim Verbraucher.


www.ard-werbung.de

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige