Suche

Anzeige

Radebergers Marketing-Geschäftsführer muss gehen

Bei der Radeberger Gruppe stehen Umstrukturierungsmaßnahmen an. Den Marketingleiter trifft es am härtesten © Radeberger 2015

Die Radeberger Gruppe baut ihre Führungsspitze um. Frank Krüger, bisher Geschäftsführer für Marketing und Export, soll das Unternehmen bis Ende März verlassen.

Anzeige

Zukünftig soll es nun noch drei statt fünf Geschäftsführer geben. Es bleiben Geschäftsführer: Niels Lorenz, Christian Schütz und Thomas Freese. Die Oetker-Tochter schafft auch einen Marketing-Posten ab: Frank Krüger, der bisher den Bereich Marketing betreute wird gehen, genauso wie sein Kollege Mike Eberle, der für Technik, Logistik und Organisation zuständig war. Die drei übrig Gebliebenen teilen die Aufgaben unter sich auf.

Jever und Schöfferhofer legten 2014 zu

Die Radeberger Gruppe will ihre “Strukturen und Prozesse schlanker und damit entscheidungsfreudiger” gestalten, begründete das Unternehmen den Schritt. Laut Niels Lorenz, Sprecher der Geschäftsführung der Brauereigruppe, war 2014 ein “unbequemes Jahr” – trotz Fußball-Weltmeisterschaft. Die nationale Marken der Gruppe Radeberger Pilsner, Jever Pilsener und Schöfferhofer Weizen konnten aber im Umsatz zulegen.

Anzeige

Markenwelten

Fortnite

Drei Learnings für Marketer von der Gaming-Messe E3

Die „Electronic Entertainment Expo“, kurz: E3, ist für das Gaming-Business eines der Highlights des Jahres. Vom 11. bis 13. Juni versuchten Publisher auch 2019, Gaming-Fans mit Inhalten und Inszenierungen zu überzeugen. Was können Marketer davon lernen? Ein Vor-Ort-Bericht aus Los Angeles. mehr…


 

Newsticker

Luxusmarken: unbeschwerter Genuss vs. protestantische Ethik

In der Goldstadt Pforzheim bekleidet Fernando Fastoso die landesweit erste Stiftungsprofessur für High…

Customer Experience: Warum der Kunde nicht immer König ist

Der Kunde ist König. Oder etwa nicht? Was die meisten Marketingverantwortlichen auch für…

Bundestagswahl: Was die (Werbe-)Wirtschaft nun erwartet

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte. Doch es ist offen, welche Parteien die neue…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige