Suche

Anzeige

Pro-Sieben-Sat.1-Chef Rohner geht

Der Vorstandsvorsitzende der Pro-Sieben-Sat.1 Media AG, Urs Rohner, wird das Unternehmen zum 30. April 2004 verlassen. Das teilte der Konzern gestern mit.

Anzeige

Rohner wechselt demnach in ein nicht näher benanntes Schweizer Großunternehmen. Zum Nachfolger wurde der bisherige COO Guillaume de Posch ernannt. “Guillaume de Posch wird den eingeschlagenen Kurs fortsetzen und die Wettbewerbsposition der ProSiebenSat.1-Gruppe weiter ausbauen”, kommentierte der extra angereiste Aufsichtsratsvorsitzende Haim Saban.

Der Belgier Posch ist seit September 2003 COO des Unternehmens. Zuvor war er unter anderem als Programmdirektor des französischen Pay-TV-Senders TPS tätig. Rohner war seit dem Jahr 2000 Vorstandsvorsitzender der Pro-Sieben-Sat.1 Media AG. (pte.at)

www.prosiebensat1.de

Anzeige

Digital

Automat

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar, aber er steht für einen Trend im Lebensmittelhandel. mehr…



Newsticker

Wie geht New Work im Old Office?

Alle Organisationen diskutieren, inwieweit das Homeoffice und die klassischen Büros in Zukunft eingesetzt…

Homeoffice vs. Büro: Was wollen Arbeitnehmer?

Die Corona-Pandemie hat dem Arbeiten im Homeoffice einen kräftigen Schub verpasst. Viele Arbeitnehmer…

Warum heißt die Marke so? Heute: Tabasco

Die Geschichte von Tabasco lässt sich gar nicht so leicht zurückverfolgen, dabei begann…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige