Suche

Anzeige

“Printmedien werden nicht durch Internet-Angebote substituiert”

Das Handelsblatt erzielt in der Zielgruppe der Finanzprofis eine Reichweite von 52,2 Prozent der Entscheider und besetzt damit den Spitzenplatz unter den Zeitungen. Die FAZ (31,3 Prozent) und FTD (29,6 Prozent) belegen die Plätze 2 und 3. Die Studie Financial Community von GWP media-marketing analysiert wieder die Zielgruppen in der Welt der Finanzen.

Anzeige

Die WirtschaftsWoche führt die Rangliste der Magazine mit einer Reichweite von 21,8 Prozent an, gefolgt von Capital (19,5 Prozent) und manager magazin (18,7 Prozent). “Die Kerntitel erweisen sich als außerordentlich stabil, Ergänzungstitel sind deutlich stärkeren Schwankungen unterworfen”, berichten die Medienbeobachter. Durch Aufnahme großer Rechtsanwaltskanzleien erweitert GWP im Vergleich zu 2006 die Grundgesamtheit auf nunmehr 169 000 Personen.

In die Untersuchung beziehen die Analysten alle LAE-Titel mit ein. Die Financial Community sei eine deutlich fokussiertere Zielgruppe als die LAE. Das Mediennutzungsverhalten der Finanzexperten spiegele das spezialisierte Tätigkeitsgebiet und die „hohe Taktfrequenz“ wider, erklären die Mediadorscher. Erstmalig untersucht wurde die Nutzung von Online-Angeboten und Nachrichten-TV-Sendern. „Dabei zeigt sich, dass die Printreichweiten konstant bleiben, Printmedien werden nicht durch Internet-Angebote substituiert“, erläutert Harald Fritzsch, Leiter Marketing Service der GWP media-marketing, die vorliegenden Ergebnisse.

www.gwp.de

Anzeige

Digital

Nach 20 Jahren erfindet die Bahn das Online-Ticket neu

Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. Das war nicht immer so. Und noch immer geht nicht alles ohne Formular. mehr…



Newsticker

Burger King bringt fleischlosen “Whopper” von Unilever heraus

Die Fast-Food-Kette Burger King nimmt einen veganen Burger ins Sortiment auf, der von…

Das sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019

Trotz düsterer Konjunktursignale wollen die meisten Verbraucher auch in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke…

Pickawood: Mit Möbeln nach Maß zum Milliarden-Umsatz

Bei Pickawood können sich Kunden über einen Online-Konfigurator Möbel nach Maß erstellen. Das…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige