Suche

Anzeige

Premium-Apotheken starten durch

Die Apothekenkooperation "parmapharm" mit bundesweit rund 900 inhabergeführten Mitgliedsapotheken geht in die Offensive: Am Wochenende eröffnete die erste Apotheke mit neuem Außenauftritt.

Anzeige

Unter dem Logo “Gesund-ist-bunt” will die Kooperation ein Zeichen für die inhabergeführte Individualapotheke setzen. Bei der Eröffnung der ersten „Gesund-ist-bunt-Apotheke” im Zentrum von Meiningen, Thüringen konnten Kunden vor Ort Gesundheitsschecks durchführen lassen und die zahlreichen Serviceleistungen kennen lernen. Mit dem Auftritt formiert sich parmapharm gegen Apothekenketten und Discounter, ihre Strategie: die inhabergeführte „Premium-Apotheke“. „Mit Blick auf das Jahr 2010 werden die zukunftsorientierten Premium-Apotheken gemeinsam und unabhängig unter der starken Marke ‘Gesund ist bunt’ organisiert sein“, formuliert Thomas Worch, Geschäftsführer parmapharm, das Ziel.

In der Praxis soll sich das Marktkonzept der „Premium-Apotheke“ in der zertifizierten Beratung und umfassenden pharmazeutischen Serviceleistungen zu marktfähigen Preisen widerspiegeln. Dabei spielt die Prävention von Krankheiten ein zentrale Rolle. Unter dem Motto „Nicht Krankheiten verwalten, sondern Gesundheit begleiten“ wollen die Gesund-ist-bunt-Apotheken zur Reduzierung der steigenden Gesundheitsausgaben beitragen. “Die Kunden sind in der Apotheke bestens aufgehoben und beraten, und zwar durch die intensive persönliche und individuelle Betreuung durch unser gut ausgebildetes Personal. Das Gesund-ist-bunt-Logo verstehen wir als Qualitätszeichen und zugleich als Sympathieträger in der Apothekenlandschaft“, erklärt Worch.

Präventiv wirken die Gesund-ist-bunt-Apotheken in den drei Bereichen Gesundheit, Wellness und Beauty: Neben Basis-Vorsorgeuntersuchungen wie die Analyse des Cholesterinwertes und die Bestimmung anderer wichtiger Blutwerte zählen Ernährungs, Homöopathie- und Kosmetik-Beratung zum Leistungskatalog der Gesund-ist-bunt-Apotheken. Darüber hinaus bieten einige Apotheken auch spezielle Beratungen für Rheumatiker, Herz- und Kreislaufkranke und Tumor-Patienten an. Diese Leistungen sollen in Zukunft weiter ausgebaut werden. Ergänzt wird das Angebot durch die regelmäßige Herausgabe von Informationsmaterialen zu häufigen Krankheitsbildern, die parmapharm zentral zur Verfügung stellt.

Seit 2003 präsentieren sich die Mitgliedsapotheken unter der gemeinsamen Marke „Gesund ist bunt“. Die angeschlossenen Apotheken erzielten im Jahr 2006 mit insgesamt circa 6 500 Mitarbeitern einen Gesamtjahresumsatz von ungefähr 1,6 Milliarden Euro. Geschäftsführer der parmapharm sind Thomas Worch (46) und Frank Stuhldreier (45). mu

Lesen Sie auch: DocMorris erzeugt Gegenoffensive

www.parmapharm.de

www.gesund-ist-bunt.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Wie geht New Work im Old Office?

Alle Organisationen diskutieren, inwieweit das Homeoffice und die klassischen Büros in Zukunft eingesetzt…

Homeoffice vs. Büro: Was wollen Arbeitnehmer?

Die Corona-Pandemie hat dem Arbeiten im Homeoffice einen kräftigen Schub verpasst. Viele Arbeitnehmer…

Warum heißt die Marke so? Heute: Tabasco

Die Geschichte von Tabasco lässt sich gar nicht so leicht zurückverfolgen, dabei begann…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige