Suche

Anzeige

Preise fördern nicht die Kundenbindung

Im Lebensmitteleinzelhandel gewinnt der Kundenservice zunehmend an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis gelangt die Kölner ServiceRating GmbH in ihrer aktuellen Verbraucherstudie zur Servicequalität beim Lebensmitteleinkauf.

Anzeige

Durchweg positiv bewerten die Befragten insbesondere die Öffnungszeiten der Märkte, die Parkmöglichkeiten und auch die Erreichbarkeit der Geschäfte. Defizite zeigen sich dagegen im direkten Kundenkontakt. Besonders das Beratungsangebot und die -qualität lässt bei jedem zweiten Kunden zu wünschen übrig.
Ein weiteres Ärgernis sind fehlende Orientierungshilfen und Informationen, die den Einkauf zu einem angenehmen Erlebnis machen. “Die Lebensmittelbranche ist zu sehr auf Preisgestaltung fokussiert”, analysiert Dr. Claus Dethleff, Bereichsleiter der ServiceRating GmbH die Ursachen, für die unbefriedigende Beurteilung des Handels.
Mit den Serviceaspekten Freundlichkeit der Mitarbeiter und Beratungsqualität können sich im Hinblick auf die Kundenbindung sowohl Discounter, Supermärkte als Warenhäuser positiv profilieren. Darüber hinaus steht bei den Discounter-Kunden der Aspekt der Sauberkeit noch ganz weit oben. Bei den Supermärkten ist die Schnelligkeit an den Kassen verhältnismäßig wichtig und in Warenhäusern wären Kunden durchaus dankbar für Kinderspielangebote, um ihren Einkauf stressfreier gestalten zu können. Mit zielgruppengerechter Kundenansprache und zusätzlichen Serviceangeboten können Lebensmittelhändler nicht nur ihr Image aufpolieren, sondern auch Marktanteile gewinnen.
Die Studie ist bei ServiceRating für 490 Euro plus MwSt. zu erwerben.
www.servicerating.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Marken zu gestalten heißt, Menschen zu verstehen

Die Verbindung zwischen Marke und Mensch gewinnt, wenn sie sich an dem orientiert,…

Das sind die relevantesten Marken in der Hiphop-Kultur

Das Beratungsunternehmen The Ambition und das Marktforschungsinstitut Yougov haben versucht, in einer Studie…

Karampis wird Director People & Culture bei Philip Morris

Dimitrios Karampis ist seit Anfang September Director People & Culture Germany & Austria…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige