Suche

Anzeige

Postpakete als Werbeträger

Hexal geht mit Publicbox auf den Außenflächen von 100 000 Paketen neue Wege in der OTC-Kommunikation. Da in Deutschland bisher jährlich 850 Millionen Quadratmeter ungenutzte Paketflächen versendet werden, buchte das Pharmaunternehmen zur Bewerbung seines Produktes „ACC Akut Hustenlöser“ einen Teil davon bei dem Medienvermarkter.

Anzeige

Die im Corporate Design von Hexal gestalteten Pakete werden noch bis Januar 2009 an die Besteller diverser Internetversender verschickt und landen auf diesem Weg in den Privathaushalten potenzieller ACC-Akut-Konsumenten. Über die Konsumkategorien „Beauty & Gesundheit“, „Bücher & Zeitschriften“, „Geschenke, Büro & Schreibwaren“, „Haushalt & Garten“, „Mode & Accessoires“, Sport & Freizeit sowie „Uhren & Schmuck“ sollen überwiegend weibliche Personen der Zielgruppe angesprochen werden.

Publicbox verspricht Werbekunden hundert Prozent „viewing rate“ und eine Reihe von Mehrfachkontakten. Diese würden sich beispielsweise aus dem Umstand ergeben, dass rund 25 Prozent aller Paketsendungen nicht unmittelbar an den Erstempfänger geliefert, sondern zunächst an Nachbarn zugestellt werden. Für 100 000 Pakete betragen die Schaltkosten 110 000 Euro (1,10 Euro/Stück). Die Preise richten sich jeweils nach der Größe der Formate und Auflagen. Während XS-Pakete bei einer Mindestauflage von 100.000 Stück beispielsweise 0,40 Cent/Stück kosten, fallen bei XL-Paketen bis zu 2,00 Euro/Stück an.

www.public-box.de

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Stellantis – “Markenmuseum” oder Markenzukunft?

Am 16. Januar schlossen die Autohersteller PSA und Fiat Chrysler ihre Fusion ab.…

Top-Talente im Marketing: Maria Liczkowski von Olfasense

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Online-Lebensmittel: Ein Milliardenmarkt wird verteilt

Der Onlinehandel mit Lebensmitteln boomt. Die Umsätze haben sich binnen Jahresfrist fast verdoppelt.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige