Suche

Anzeige

Postpakete als Werbeträger

Hexal geht mit Publicbox auf den Außenflächen von 100 000 Paketen neue Wege in der OTC-Kommunikation. Da in Deutschland bisher jährlich 850 Millionen Quadratmeter ungenutzte Paketflächen versendet werden, buchte das Pharmaunternehmen zur Bewerbung seines Produktes „ACC Akut Hustenlöser“ einen Teil davon bei dem Medienvermarkter.

Anzeige

Die im Corporate Design von Hexal gestalteten Pakete werden noch bis Januar 2009 an die Besteller diverser Internetversender verschickt und landen auf diesem Weg in den Privathaushalten potenzieller ACC-Akut-Konsumenten. Über die Konsumkategorien „Beauty & Gesundheit“, „Bücher & Zeitschriften“, „Geschenke, Büro & Schreibwaren“, „Haushalt & Garten“, „Mode & Accessoires“, Sport & Freizeit sowie „Uhren & Schmuck“ sollen überwiegend weibliche Personen der Zielgruppe angesprochen werden.

Publicbox verspricht Werbekunden hundert Prozent „viewing rate“ und eine Reihe von Mehrfachkontakten. Diese würden sich beispielsweise aus dem Umstand ergeben, dass rund 25 Prozent aller Paketsendungen nicht unmittelbar an den Erstempfänger geliefert, sondern zunächst an Nachbarn zugestellt werden. Für 100 000 Pakete betragen die Schaltkosten 110 000 Euro (1,10 Euro/Stück). Die Preise richten sich jeweils nach der Größe der Formate und Auflagen. Während XS-Pakete bei einer Mindestauflage von 100.000 Stück beispielsweise 0,40 Cent/Stück kosten, fallen bei XL-Paketen bis zu 2,00 Euro/Stück an.

www.public-box.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Verkaufserfolg: Vier Tipps für die Black Week 2021

Die Black Week im November 2021 wird zweifelsohne zu den umsatzstärksten Shopping-Events des…

Food Waste: Wie Motatos zum Lebensmittel-Retter werden will

Zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel landen bundesweit pro Jahr im Müll, Überproduktionen speziell in…

Amazon Go startet kassenlos in Supermarkt-Größe

Amazon setzt seine Technik zum Einkaufen ohne Kassen erstmals auf der Fläche eines…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige