Suche

Anzeige

Pornographie im Web bringt Zusatzumsatz

Die Deutschen erweisen sich im Internet als die größten Spanner. Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts NetValue ergab, haben rund 5,3 Mio. deutsche Internet-User im Juni durchschnittlich knapp eine Stunde Porno-Inhalte im Netz besucht. Auf den Plätzen folgen Großbritannien (3,8 Mio.), Frankreich (2,7 Mio.) und Italien (2,3 Mio.). Etwas abgeschlagen die Spanier mit 1,4 Mio. Besuchern.

Anzeige

Proportional gesehen haben diese jedoch mit 40 Prozent aller Surfer die meisten Besucher aufzuweisen. Das Surfverhalten der Österreicher und Schweizer wurde nicht erfasst.

Die größte Gruppe der Besucher machen die Studenten (23 Prozent) aus, gefolgt von Arbeitern (15 Prozent) und Geschäftsleuten (13 Prozent). “Viele Unternehmen haben mittlerweile erkannt, dass Pornografie im Web einen wertvollen Zusatzumsatz einbringt”, so NetValue-Experte Alki Manias. Es handle sich dabei um einen Bereich, der wirtschaftlich stabil zu sein scheint. “Die Beliebtheit von Pornografie bleibt ungehindert bestehen”.

http://www.netvalue.com

Lesen Sie dazu auch den Kommentar im gleichen Competence Center unter www.absatzwirtschaft.de/e-marketing/news.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Picnic, Rewe, Amazon Fresh: Corona steigert Nachfrage

Die Corona-Krise bescherte Online-Lieferdiensten einen unverhofften Boom. War der Handel mit Lebensmitteln über…

Business-News: Siemens, H&M, Arzneimittel-Werbung, Google

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Wettkampf der Fittesten: Apple versus Peloton

Der Markt für Home-Fitness gewinnt weltweit an Bedeutung. An der Spitze buhlen unter…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige