Suche

Anzeige

Pinterest nähert sich Werbeeinnahmen von 1 Milliarde US-Dollar: Wagt die Ideenplattform nun den Börsengang?

Der Anzeigenverkauf brummt, der Umsatz steigt. Es wird also Zeit für die reise-, rezept- und modebewusste Website an die Börse zu gehen. Schon nach der letzten Finanzierungsrunde im Juni 2017 wurde Pinterest mit 12,3 Milliarden US-Dollar bewertet. Derzeit liegt der Wert noch einmal höher.

Anzeige

Rezepte, Mode, Einrichtung, Urlaub, Kinder – bei Pinterest finden Nutzer die größte Ansammlung an Inspiration. Das in San Francisco ansässige Unternehmen hat eindeutig eine Nische gefunden und nähert sich dazu Werbeeinnahmen von einer Milliarde US-Dollar. Im vergangenen Jahr setzte Pinterest rund 500 Millionen US-Dollar mit seinen Anzeigenplätzen um.

Neben Airbnb und Uber an die Börse

Nach der letzten Finanzierungsrunde im Juni 2017 wurde Pinterest mit 12,3 Milliarden US-Dollar bewertet. Derzeit wird das Unternehmen jedoch auf 13 bis 15 Milliarden US-Dollar Wert geschätzt. Laut einem CNBC-Bericht soll es wegen den steigenden Erfolgen Mitte 2019 auf einen Börsengang zugehen. Und damit sind sie wohl nicht allein: So streben auch Airbnb und Uber den Börsengang im kommenden Jahr an.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Manta

Ende der Sechzigerjahre – nach dem weitgehenden Abschluss der automobilen Basismotorisierung in Deutschland…

Rabattschlacht im Teil-Lockdown: ein ganz besonderer Black Friday

Viele Händler haben in diesem Jahr früher als sonst damit begonnen, mit Rabatten…

Business-News: Wachstumsregionen 2030, Rabatte im Handel, Audi

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige