Suche

Anzeige

Pharmagroßhändler schafft Dachmarke für Apotheken

Rund 1 000 Apotheker sollen in Deutschland künftig unter einer neuen gemeinsamen Dachmarke namens Vivesco auftreten. Laut Wirtschaftswoche steht der Frankfurter Pharmagroßhändler Anzag hinter der Aktion, der damit seine Kunden enger an sich binden möchte.

Anzeige

Im Gegenzug will der Pharmagroßhändler, so die Wirtschaftswoche, für eine deutschlandweite Image-Werbung, einen Internet-Auftritt und das Marketing sorgen. Das neue Kooperationssystem wird in einer eigenen Gesellschaft unter dem Dach der Anzag angesiedelt.

Kapitalmäßig beteiligen sich an der „Vivesco-Apotheken-Partner GmbH“ die Apotheker und das Unternehmen zu gleichen Teilen. Mitmachen dürfen nur Apotheken, die einen guten Standort vorweisen können und bereits bevorzugt von Anzag, Deutschlands drittgrößtem Pharmagroßhändler, beliefert werden.

www.wiwo.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige