Suche

Anzeige

Paid-Search-Einträge kurbeln Umsatz an

Der US-Markt für bezahlte Suchmaschinen- oder so genannte Paid-Search-Einträge boomt weiter und wird dieses Jahr um satte 50 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar ansteigen. Dies geht aus einer Studie von Jupiter Research hervor. Jupiter Research sieht die boomenden Paid-Search-Einträge als Antrieb für den gesamten US-Onlinewerbemarkt.

Anzeige

Jupiter Research-Vizepräsident David Card betrachtet 2003 als das Jahr des Paid Search, jedoch versicherte er, dass andere Onlinewerbeformen schnell an diesen Erfolg anknüpfen würden. Bis 2004 prognostiziere das US-Marktforschungsinstitut einen Zuwachs von 15 Prozent und bis 2005 eine 20-prozentige Steigerung im Bereich der Onlinewerbebanner. Darüber hinaus soll bis 2008 der US-Markt für Onlinewerbung, der Paid Search, Onlinewerbebanner und -kleinanzeigen beinhaltet, auf ein finanzielles Marktvolumen von 14,8 Mrd. Dollar ansteigen und somit einen Anteil von sechs Prozent am gesamten Markt einnehmen.

Einer der größten Paid-Search-Anbieter ist Overture, der 2002 über 80.000 Kunden verzeichnen konnte, Tendenz steigend. Im gleichen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 667,7 Mio. Dollar ( 591 Mio. Euro). Bei Overture zahlt der Auftraggeber 35 Cent pro Anklicken eines Suchmaschineneintrages. Weitere US-Paid Search-Anbieter sind Ah-ha.com, Kannoodle, Findwhat.com und GoogleAdWords.com. (pte.at)

www.jup.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

The Nu Company – Lautstärke als Umsatzturbo

The Nu Company will nicht weniger als den Markt für Schokolade revolutionieren. Die…

Generationen Z und Y vertrauen auf die E-Mail

Sozialen Medien und aller sonstigen Alternativen zum Trotz: Gerade für junge Menschen ist…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige