Suche

Anzeige

Organische und bezahlte Suchstrategien koordinieren

Searchmetrics hat seine Suchanalysedaten in zwei Produkte der Adobe Digital Marketing Suite integriert: in Adobe SiteCatalyst, dem Tool zur effektiven Webanalyse, und in Adobe SearchCenter+, die Optimierungslösung für Suchmaschinenmarketing. Die über Adobe Genesis verbundene Lösung bietet Online-Vermarktern die Möglichkeit, Performance-Metriken von organischer und bezahlter Suche einfach miteinander zu verbinden. Möglich ist es ferner, eine Bid-Optimierung durch organische Rank-Szenarien vorzunehmen. Außerdem können Anwender Keyword-Empfehlungen auf Basis organischer Such-Performance erhalten und dadurch langfristig PPC-Ressourcen einzusparen.

Anzeige

Das Unternehmen Searchmetrics ist eigenen Angaben zufolge der weltweit führende Anbieter von Search- und Social-Analytics-Software und gehört zu den „Adobe Best Technologie Partnern 2011“ in der Region Europe/Middle-East/Africa (EMEA). Die Integration der Suchanalysedaten von Searchmetrics in die Adobe Digital Marketing Suite bietet eine kombinierte Gesamtübersicht der organischen und bezahlten Suchergebnisse in internationalem Rahmen auf Basis eines Datensatzes. Kunden, die beide Lösungen zusammen einsetzen, profitieren durch die Searchmetrics Suite von einer verbesserten Kontrolle über ihre Maßnahmen zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Sie identifizieren die Potenziale auf ihren Webseiten und erhalten durch Adobe SiteCatalyst präzisere Informationen über Website-Traffic und Performance.

Nach Untersuchungen von Pew Research kann ein koordinierter Einsatz von organischen und bezahlten Suchstrategien zu einer Erhöhung der Search Performance um bis zu 25 Prozent führen, während schlecht koordinierte Strategien die Performance um bis zu 95 Prozent verringern können. „Diese integrierte Lösung ermöglicht eine verfeinerte und transparentere Strategie zur Abstimmung und Optimierung von bezahlten und organischen Suchstrategien“, sagt Dr. Horst Joepen, CEO von Searchmetrics. Die Verantwortlichen für Suchmaschinenmarketing-Budgets könnten Metriken einfach in einer Ansicht miteinander vergleichen, mit organischen Rank-Szenarien Bid-Optimierung gegenüber den Wettbewerbern vornehmen und auf Basis von PPC Conversion Rates, Rendite und anderen einflussreichen Metriken fortlaufend die beste Ressourcennutzung berechnen. Searchmetris lässt sich über den Genesis-Assistenten der Adobe Digital Marketing Suite sehr einfach aktivieren. Mithilfe des folgenden Links können Interessierte den Adobe-Verkaufskontakt für ihre Region finden:
www.omniture.com

www.searchmetrics.com

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

DB-Vorstand: “Ich würde eher von erfahren als von alt sprechen”

Etwa die Hälfte der rund 330.000 Beschäftigten wird die Deutsche Bahn altersbedingt in…

Manifest gegen Sexismus in der Werbebranche

Der Ad Girls Club, eine Initiative, die sich gegen strukturellen Sexismus in der…

Vorbild Google: Facebook will seinen Firmennamen ändern

Facebook plant eine Umbenennung des Unternehmens. Dadurch will der Tech-Konzern einem Medienbericht zufolge…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige