Suche

Anzeige

ONYX entwickelt CRM-Komponente für Encompys

Die Entwicklung einer Software zur elektronischen Durchführung des gesamten Wertpapierhandels, ohne dabei Informationen wiederholt oder manuell eingeben zu müssen – das ist die Aufgabe, vor der CRM-Spezialist ONYX steht. Auftraggeber ist Encompys. Encompys ist dabei ein Joint Venture zwischen Accenture, Advent, Compaq, Microsoft und der Bank of New York.

Anzeige

Das Unternehmen stellt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Technologie-Anbietern (unter anderem ONYX) eine vollständige STP-Outsourcing-Lösung bereit. Encompys schafft über ein Webportal einen einzigen Zugangspunkt für alle Pre-Trade-, Trade- und Post-Trade-Aktivitäten und verknüpft Portfolio-Services mit CRM. Mit den ONYX-Lösungen als CRM-Komponente können Vermögensverwalter ihre Umsätze durch Cross-Selling, Up-Selling und neue Service-Angebote verbessern.

Weitere Infos unter www.onyx.com und www.encompys.com

Anzeige

Vertrieb

E-Commerce: Warum Deutschland bei Lebensmitteln hinterherhinkt

Die Verbraucher*innen in Deutschland sind begeisterte Online-Shopper, wenn es um Mode, Elektronik oder Reisen geht. Beim Lebensmitteleinkauf im Internet ist Deutschland jedoch Schlusslicht in Europa. Eine Studie hat untersucht, woran das liegt. mehr…


 

Newsticker

Fünf Trends, die Werbende auf der Agenda haben sollten

Welche Werbeformen werden in Zukunft relevant sein? Sicher ist: Trotz drohender Cookiecalypse wird…

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf…

Deichmann holt Bellin von About You

Alexander Bellin wechselt von About You zu Deichmann. Beim Essener Familienunternehmen wird er…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige