Suche

Anzeige

ONYX entwickelt CRM-Komponente für Encompys

Die Entwicklung einer Software zur elektronischen Durchführung des gesamten Wertpapierhandels, ohne dabei Informationen wiederholt oder manuell eingeben zu müssen – das ist die Aufgabe, vor der CRM-Spezialist ONYX steht. Auftraggeber ist Encompys. Encompys ist dabei ein Joint Venture zwischen Accenture, Advent, Compaq, Microsoft und der Bank of New York.

Anzeige

Das Unternehmen stellt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Technologie-Anbietern (unter anderem ONYX) eine vollständige STP-Outsourcing-Lösung bereit. Encompys schafft über ein Webportal einen einzigen Zugangspunkt für alle Pre-Trade-, Trade- und Post-Trade-Aktivitäten und verknüpft Portfolio-Services mit CRM. Mit den ONYX-Lösungen als CRM-Komponente können Vermögensverwalter ihre Umsätze durch Cross-Selling, Up-Selling und neue Service-Angebote verbessern.

Weitere Infos unter www.onyx.com und www.encompys.com

Anzeige

Vertrieb

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen große Summen in den Markt. Professor Otto Strecker räumt den Anbietern keine Chancen auf den großen Durchbruch ein und erklärt im Interview, wieso das Geld trotzdem fließt. mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige