Suche

Anzeige

Online-Werbemarkt wächst auf 5,7 Milliarden Euro

Aus der heute veröffentlichten Erhebung der Bruttowerbeinvestitionen durch den Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) geht hervor, dass der Online-Werbemarkt in Deutschland 2011 auf 5,7 Milliarden Euro gewachsen ist. Mit 19,6 Prozent beträgt der Online-Anteil rund ein Fünftel des Gesamtwerbemarktes, seine Bedeutung im Mediamix steigt somit weiter an. Damit bleibt Online weiterhin das zweitstärkste Werbemedium nach TV (38 Prozent) und vor Zeitungen (18,5 Prozent), Publikumszeitschriften (12,8 Prozent), Radio (5 Prozent), Plakat (4,4 Prozent) und Fachzeitschriften (1,4 Prozent). Für 2012 prognostiziert der OVK angesichts der noch nicht absehbaren Entwicklung der Euro-Krise ein eher moderates Wachstum der Online-Werbung von elf Prozent auf über 6,3 Milliarden Euro Bruttowerbevolumen.

Anzeige

Für die Erhebung der aktuellen Marktzahlen werden Bewertungsanpassungen von Nielsen für das Performance-Segment des klassischen Online-Werbemarktes wirksam. Infolgedessen fallen die Nominalwerte des Bruttowerbevolumens und des Zuwachses in 2011 etwas niedriger aus als nach dem alten Bewertungsmodus zur letztjährigen OVK-Prognose. Vergleiche mit den Marktzahlen der vorangegangen Jahre sind daher nicht mehr möglich und nicht zulässig. „In 2011 waren die Aktivitäten der Werbungtreibenden im Online-Sektor unverändert durch eine große Investitionsbereitschaft bestimmt. Das Internet konnte dadurch seine Position als zweitstärkstes Werbemedium im Mediamix behaupten“, sagt Paul Mudter (IP Deutschland), Vorsitzender des OVK. Im Jahr 2011 wurden Mediaspendings in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro auf den Online-Werbemarkt verteilt. Dabei verzeichnet die klassische Online-Werbung mit knapp 3,3 Milliarden Euro den höchsten Wert der drei betrachteten Segmente. Auf dem zweiten Platz liegen die Werbeinvestitionen aus dem Bereich Suchwortvermarktung mit rund zwei Milliarden Euro. Die Affiliate-Netzwerke folgen mit 374 Millionen Euro.

Die detaillierten Marktzahlen zum Online-Werbemarkt 2011 in Deutschland sowie die Prognose für 2012 werden ab Mitte März im neuen OVK Online-Report 2012/01 im Internet zur Verfügung stehen.

www.bvdw.org
www.ovk.de

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige