Suche

Anzeige

Online-Werbemarkt kann sich vom Trend abkoppeln

Die Werbung treibenden Unternehmen entdecken das Intertnet zunehmend, denn im dritten Quartal 2002 floß nach Nielsen Media Research deutlich mehr Geld ins Internet als im Jahr zuvor.

Anzeige

Insgesamt stiegen die Ausgaben für Online-Werbung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 12,6 Prozent auf 174,7 Millionen Euro. So war der erfolgreichste Werbemonat für die Online-Vermarkter der vergangene September mit 23,1 Millionen Euro.

EDV-Dienstleister investieren ein knappes Drittel ihres gesamten Werbebudgets in Online-Werbung und sind damit Spitzenreiter. Relativ gut im Web vertreten sind auch die Bereiche Freizeit und Sport mit einem Anteil von 13,3 Prozent ihrer Gesamtaufwendungen. Auch Markenartikler aus nicht internet-affinen Bereichen treten zunehmend hinzu. Insgesamt ist der Anteil der Online-Werbung am gesamten Werbekuchen aber noch immer mager, nämlich nur 1,5 Prozent.

Die Nielsen Online-Werbestatistik basiert auf monatlichen Meldungen zu Bruttowerbeaufwendungen im Online-Bereich von aktuell 20 Vermarktern. Derzeit erfasst sie Brutto-Werbeumsätze, die auf 725 Sites erzielt werden. Das entspricht einer Abdeckung zwischen 70 und 80 Prozent des gesamten deutschen Internet-Werbemarktes.

www.nielsenmedia.de

Anzeige

Digital

Wird Live-Shopping das Einkaufen der Zukunft?

In China ist es längst ein Multi-Milliardenmarkt: Live-Shopping, also Verkaufen per Live-Stream im Internet. Eine Studie untersucht das Potenzial dieses noch jungen Absatzkanals für Fashion- und Beautymarken in Deutschland und Europa. mehr…


 

Newsticker

Elf statt zwölf: Mit diesen Marken plant VW die Zukunft

"Elf ist eine gute Zahl" – so ließe sich der Spruch von Ex-Übervater…

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen…

Otto Group baut Retail Media um und installiert Direktorin

Die Otto Group baut ihr Retail-Media-Business um und macht es zum eigenen Direktionsbereich.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige